Silvestre: Cristiano ist toll, aber der brasilianische Ronaldo war der Beste

Der Franzose hatte die Ehre, mit beiden Ronaldos zusammenzuspielen. Für ihn ist der Brasilianer nach wie vor die Nummer eins.

EXKLUSIV
Von Rahul Bali

Mikael Silvestre, ehemaliger Verteidiger von Manchester United und Inter Mailand, hat Portugals Superstar Cristiano Ronaldo gelobt. Er kickte mit dem Gewinner dieser Ausgabe von Goal 50 einst zusammen. Sein bester Mitspieler bleibt aber CR7s brasilianischer Namensvetter.

2002 hatte Silvestre bei Inter an der Seite Ronaldos gespielt, ehe er nach Manchester wechselte und dort später auf den aktuellen Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft traf.

"R9 war nicht von dieser Welt"

"Beide waren klasse. Beide waren tolle Mannschaftskameraden und auch tolle Menschen", verriet Silvestre Goal. "Allerdings war der Ronaldo aus Brasilien nicht von dieser Welt. Einfach phänomenal!"

Weiter meinte der zweimalige WM-Teilnehmer: "Man kann die beiden nicht wirklich miteinander vergleichen. Einer war eine Nummer neun, der andere ist ein Flügelspieler. Sie haben unterschiedliche Stile und unterschiedliche Positionen. Aber Ronaldo war mein bester Mitspieler, einfach weil er ein natürliches Talent hatte. Selbst als er verletzt und übergewichtig war, war er immer noch gut."

Cristiano Ronaldo gewann in dieser Woche Goal 50 und setzte sich dort vor Arjen Robben und Lionel Messi durch.

Klickt HIER, um die komplette Rangliste von Goal 50 2104 zu sehen!

IHR SEID GEFRAGT!

Stimmt Ihr mit unserer Auswahl der 50 besten Spieler der Saison 2013/14 überein?

Alle Infos findet Ihr auf unserer Goal-50-Seite. Hinterlasst unten Eure Kommentare und diskutiert auf Facebook und Twitter mit dem Hashtag #Goal50.