thumbnail Hallo,

Am Montag, dem 28. Juli, wird die globale Auszeichnung zum siebten Mal vergeben. Wie aber entsteht die Liste und nach welchen Kriterien wird bewertet?

In jeder Saison wird ein neues Fußball-Kapitel geschrieben und stets sind es die Spieler selbst, die die Hauptakteure des Dramas sind.

GOAL 50: BISHERIGE SIEGER
2008 CRISTIANO RONALDO
2009 LIONEL MESSI
2010 WESLEY SNEIJDER
2011 LIONEL MESSI
2012 CRISTIANO RONALDO
2013 LIONEL MESSI

Goal 50 ist unsere Art, die Stars dieses Sports zu feiern und zu würdigen - nun bereits zum siebten Mal.

Im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen wird die Wahl zu Goal 50 von leidenschaftlichen Journalisten vorgenommen, die über den ganzen Globus verteilt sind. Unsere 35 lokalen Editionen und deren insgesamt 600 Experten machen sich Gedanken darüber, wer der Beste war. Die Entscheidung ist nicht durch Politik oder Lobbyismus beeinflusst. Es ist der ehrlichste und fairste Award, den es gibt.

Berücksichtigt werden die Stimmen aus allen Regionen, wobei niemand unberücksichtigt bleibt und somit sichergestellt wird, dass kein Spieler außen vor bleibt - unabhängig von Verein, Land, Alter oder Position.

Dabei können sich die Spieler nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, wenn sie es in die Goal 50 schaffen wollen. Unbekannte Akteure werden genauso bewertet wie die großen Stars mit ihren lukrativen Sponsoren-Deals.

Der Titelverteidiger ist Lionel Messi, der die Goal 50 im letzten Sommer zum dritten Mal gewann.

"Ich bin begeistert", sagte er damals zu der Ehrung. "Wir Spieler arbeiten das ganze Jahr, um Titel mit der Mannschaft zu gewinnen, wir achten nicht auf individuelle Auszeichnungen, aber wenn man sie bekommt, ist das ein Ansporn und gibt uns Kraft, unseren Weg weiterzugehen."

Wer also wird 2014 gewinnen? Das bleibt ein gut behütetes Geheimnis, aber man kann sich sicher sein, dass die Liste ein gänzlich anderes Gesicht haben wird als die von 2013. Nur Messi, Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta waren bei allen sechs bisherigen Ausgaben von Goal 50 vertreten, was zeigt, wie schwierig es ist, sich dauerhaft an der Spitze festzusetzen.

Zwangsläufig hatte die WM einen Einfluss auf die Wahl, jedoch wurden auch jene Akteure berücksichtigt, die in Brasilien nicht für Furore sorgen konnten. Es ist eine saisonale Auszeichnung, daher werden die Leistungen auf Vereinsebene nicht ignoriert.

Jedes Jahr garantiert Goal 50 eine ganz besondere Art der Ehrung für die besten Fußballer - etwas Ähnliches kann man nirgendwo sonst finden. Und: Es gibt keinen Freischein. Nur die Besten werden am 28. Juli benannt.

IHR SEID GEFRAGT!

Wer hat sich einen Platz in der Goal 50 verdient? Wie sollte die Reihenfolge sein? Wer sollte gewinnen?

In unserem Goal-50-Bereich findet Ihr alle Artikel, dort könnt Ihr die Kommentar-Funktion nutzen. Teilt uns Eure Meinung auch auf Twitter und Facebook mit - der Hashtag ist #Goal50.

Dazugehörig