thumbnail Hallo,
Hat mit Monaco viel vor: James Rodriguez

AS Monaco: James Rodriguez hält Meisterschaft für realistisch

Hat mit Monaco viel vor: James Rodriguez

James Rodríguez - Colombia

45 Millionen Euro ließ sich der AS Monaco die Verpflichtung von James Rodriguez vom FC Porto kosten. Der Kolumbianer hat große Ziele mit den Monegassen.

EXKLUSIV
Von Victor Vago und Ben Hayward

Monaco
James Rodriguez, Neuzugang beim AS Monaco, hat große Ziele mit dem französischen Erstligisten. Das er mit dem Aufsteiger nicht Champions League spielt, ist für ihn kein Problem. Er freut sich auf die Zukunft mit seinen neuen Teamkollegen und hat hohe Ziele.

"Falcao und Moutinho sind Spieler, die uns enorm helfen", so der 22-Jährige im Interview mit Goal: "Ich bin froh in Monaco zu sein." Seine Verpflichtung vom FC Porto ließ sich Monaco stolze 45 Millionen Euro kosten. "Es ist wichtig, hart zu arbeiten. Ich habe immer gern trainiert und will gute Leistungen bringen", so Rodriguez. Am Ende landete er in den Goal 50 auf dem 40. Platz. "Die letzte Hinrunde war sehr gut von mir, da habe ich Topleistungen gebracht. Danach hat mich eine Verletzung beeinträchtigt."

Meisterschaft möglich

Der Flügelstürmer freut sich auf die neue Herausforderung in Monaco und blickt optimistisch in die Zukunft. "Ich finde das Projekt hier sehr spannend. Ich will viele Titel gewinnen", gibt sich Rodriguez selbstbewusst. Durch die Millionen des Russen Dmitry Rybolovlev ging Monaco als Aufsteiger auf große Einkaufstour. Insgesamt gab der Verein deutlich über 100 Millionen Euro für Neuzugänge aus.

Nicht Wenige sehen die Monegassen bereits jetzt als ernsthaften Konkurrenten des amtierenden französischen Meisters Paris Saint-Germain. Auch Rodriguez hält die Meisterschaft für realistisch. "Natürlich, warum nicht. Wir haben eine gute Mannschaft und können die Liga gewinnnen." Die Tatsache, dass Rodriguez mindestens ein Jahr nicht international spielen kann, stört ihn wenig. "Ich werde das alles nicht vermissen. Ich weiß, dass Monaco eine sehr gute Mannschaft hat, Champions League kann ich auch im nächsten Jahr noch spielen."

Klickt HIER, um zur den kompletten Goal 50 zu gelangen!

EURE MEINUNG: Kann Monaco bereits in dieser Saison mit PSG mithalten?

Dazugehörig