thumbnail Hallo,

Ronaldo, Messi, Sneijder, Messi, Ronaldo - und nun wird unsere jährliche Bestenliste am Montag, den 29. Juli zum sechsten Mal vorgestellt.

Von Sulmaan Ahmad | Globaler Chefredakteur

Die ganze Saison über werden im Fußball Auszeichnungen verliehen. Für Spieler, Trainer, Vereine und Nationalteams. Nach Wettbewerben, nach Ländern, Kontinenten und weltweit. Nach Alter, Positionen und noch vielem mehr.
GOAL 50: BISHERIGE GEWINNER
 2008 - CRISTIANO RONALDO

Der Angreifer führte Manchester United zu Triumphen in Premier League und Champions League.
 2009 - LIONEL MESSI

Messi stürzte den Titelverteidiger und leitete die europaweite Dominanz von Pep Guardiolas Truppe ein.
 2010 - WESLEY SNEIJDER

Der Spielmacher gewann mit Inter Mailand das Triple und verhalf den Niederlanden zum Einzug ins WM-Finale.
 2011 - LIONEL MESSI

53 Tore und ein weiterer Champions-League-Titel sorgten für den zweiten Triumph des Argentiniers.
 2012 - CRISTIANO RONALDO

Messi erzielte zwar mehr Treffer, doch Ronaldo schoss Real Madrid zur Rekordpunktzahl und dem Titel in La Liga.

Die Goal 50 sind dank Ihrer Wähler einzigartig! Wir sind in jedem Fußballland vertreten, wir verfolgen die tonangebenden und die aufstrebenden Stars. Kein Vergleich zu völlig subjektiven Debatten. Es gibt keine bessere Instanz als Goal, um die besten Spieler der Welt einzuordnen.

Nachdem er 2011 die Auszeichnung gewonnen hatte, sagte Lionel Messi: "Die Goal 50 zu gewinnen erfüllt mich mit Stolz und ich fühle mich geehrt. Ich danke den Mitarbeitern von Goal und den Millionen von Lesern, die mir soviel Unterstützung entgegen bringen."

Es geht dabei nicht um die populärsten Kicker oder die mit dem besten Ruf - Fernando Torres hat es nur einmal in die Rangliste geschafft, Kaka war lediglich zweimal dabei. Und es geht auch nicht um die schillernsten und begabtesten Angreifer - Iker Casillas, Sergio Ramos, Ashley Cole, Maicon, Nemanja Vidic und weitere Defensivspieler haben es in die Top Ten geschafft.

Wir bewerten große Spieler nach ihrem Level an Konstanz, ihren Leistungen in wichtigen Spielen, dem (bleibenden) Eindruck, den sie hinterlassen haben und ihrem Erfolg mit ihren Vereinen und Nationalteams.

Wir stimmen nach Spielzeiten ab, wir bewerten die entscheidenden Momente, wenn sie passieren - im Mai und im Juni. Wir berücksichtigen dabei aber auch die alternativen Spielkalender, wie zum Beispiel in Russland oder Brasilien.

Die Stimmen werden regional gesammelt, auf jedem Gebiet wird sorgfältig gescoutet. Unser Netzwerk von Experten und Analysten stellt sicher, dass kein Spieler, egal von welchem Klub in welchem Alter und auf welcher Position, übersehen werden kann.

Und doch gibt es gewisse Konstanten: Auf der Auswahlliste standen in diesem Jahr 151 Namen. Als es schließlich nur noch 50 waren, da hatten sich zahlreiche Stars verabschieden müssen. In den fünf bisherigen Ausgaben von Goal 50 haben es nur sechs Spieler jedes Mal in unsere Auswahl geschafft: Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Andres Iniesta, Xavi, Wayne Rooney und Dani Alves.

Es gibt keinen Freifahrtschein unter die besten 50. In jeder Saison gibt es Spieler auf allen Positionen, die ihren Durchbruch schaffen oder auf die Erfolgsspur zurückkehren. Doch die Goal 50 garantieren eine Dokumentation von Fußballklasse, die nirgendwo sonst zu finden ist.

Dazugehörig