thumbnail Hallo,

Mit dem "Traumfinale" fällt beim Confed Cup der Vorhang. Ein Jahr vor der WM soll das Duell zwischen Brasilien und Weltmeister Spanien einen letzten Vorgeschmack geben.

Rio de Janeiro. Brasilien gegen Spanien, WM-Gastgeber gegen Weltmeister, Jungstar Neymar gegen Weltstars wie Iniesta und Xavi - und das alles im "Tempel" des fußballverrücktesten Volkes der Welt: Mehr geht nicht! Wenn sich am Sonntag im Maracana in Rio de Janeiro beim "Traumfinale" zum letzten Mal der Vorhang für den Confed Cup hebt, bekommen die Fußball-Feinschmecker noch einmal einen Vorgeschmack auf die WM 2014 in Brasilien. Und alle Beteiligte sind überzeugt: es wird ein Leckerbissen.

"Das ist ein historischer Tag für den Fußball, ein historisches Finale", sagte Neymar: "Ich werde den Rasen mit einem Lächeln auf den Lippen betreten. Spanien hat viele Cracks, wir haben auch viele Cracks, beide Teams spielen tollen Fußball. Die ganze Welt wird vor dem Fernseher sitzen. Jeder Spieler träumt davon, dieses Spiel zu spielen." Der 21-Jährige trifft in Rio auf einige seiner künftigen Teamkollegen vom FC Barcelona. "Xavi, Iniesta, Pedro, Pique, ... Ich bewundere sie, Spanien ist die beste Mannschaft der Welt", sagte er.

Die Seleccion ist seit 29. Pflichtspielen ungeschlagen - und die Selecao, die sich erst in diesem Turnier gefunden hat, Außenseiter. Andres Iniesta behauptete aber: "Brasilien ist Favorit!" Die Selecao spiele schließlich zu Hause und hätte das Publikum im Rücken, fast 80.000. Und: "Brasilien hat eine klasse Mannschaft, hat ein tolles Turnier gespielt und großartige Spieler."

"Spanien mit einem Spiel weniger"

Für Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari spielt das aber keine Rolle. Spanien habe sogar eine Begegnung weniger absolviert, meinte er. Denn im Gruppenspiel gegen Tahiti (10:0) konnte sein Kollege Vicente del Bosque schließlich seine Stammkräfte schonen. Scolari setzt gegen die auch seiner Meinung nach "Weltbesten" ebenfalls auf die Fans. "Es werden über 70.000 Menschen aus Leibeskräften brüllen und uns zum Titel schreien." Es wäre der vierte für den Rekordsieger bei der "Mini-WM", der dritte hintereinander.

Mindestens ein Bayern-Spieler wird gewinnen

Am Ende, das steht jetzt schon fest, wird auf jeden Fall wieder ein Münchner jubeln - wie in der Bundesliga, der Champions League und im DFB-Pokal. Entweder Gustavo und sein bayerischer Teamkollege Dante mit Brasilien, oder Javi Martinez mit Spanien. "Ein Finale im Maracana gegen Brasilien, das war schon als Kind mein Traum - jetzt ist er in Erfüllung gegangen", sagte Martinez nach dem Sieg über die Italiener, zu dem er in der ungewohnten Rolle als Stürmer ab der 94. Minute seinen Teil beitrug.

Geht es nach WM-Rekordtorschütze Ronaldo, wird es für Martinez und Spanien am Ende aber ein Alptraum werden: "Es ist der richtige Moment für dieses Duell gekommen und der Zeitpunkt, um Spanien vom Sockel zu stoßen", sagte er.

Eure Meinung: Wer gewinnt den Confed-Cup?

Dazugehörig