thumbnail Hallo,

Confederations Cup: Riccardo Montolivo traut sich Rolle von Andrea Pirlo zu

Im abschließenden Gruppenspiel muss der Mittelfeldstratege von Juventus passen. Riccardo Montolivo traut sich zu, in dessen Rolle zu schlüpfen.

Salvador da Bahia. Im Kampf um Platz eins der Gruppe A muss Italien gegen Brasilien auf Mittelfeldstratege Andrea Pirlo verzichten. Mit Riccardo Montolivo steht allerdings Ersatz bereit, zumindest nach Meinung des Profis vom AC Mailand.

Schwierige Aufgabe für Italien

"Ich spiele diese Position ja bei Milan, es wäre also kein Problem für mich", sagte der 28-Jährige. Dabei stellte er aber klar, dass er auch für jede andere Position zu haben wäre: "In meiner Karriere habe ich bisher immer mein Bestes gegeben und mich den Bedürfnissen der Mannschaft angepasst."

Das Spitzenspiel zwischen Italien und Brasilien

Um Platz eins zu ergattern, benötigen die Italiener gegen den Gastgeber des Confed Cup einen Sieg. Der Gegner profitiert jedoch etwas vom Spielplan, hatte einige Stunden mehr Pause. "Es besteht das Risiko, dass wir die Ermüdung spüren werden, da in einem solchen Wettbewerb ein Tag mehr Pause einen Unterschied machen kann", mutmaßte Montolivo.

So oder so rechnet "der Deutsche", wie der Mann mit einer deutschen Mutter von seinen Mitspielern gerufen wird, mit einer schwierigen Aufgabe. Zuletzt trafen sich die beiden Fußballnationen im März, Italien errang ein 2:2. "Aber dieses Mal", warnte Montolivo, "können sie auf Thiago Silva setzen..."

EURE MEINUNG: Ist Montolivo ein adäquater Pirlo-Ersatz?

Dazugehörig