thumbnail Hallo,

Luiz Felipe Scolari würde gerne Mario Balotelli trainieren

Scolari glaubt, dass Mario Balotelli wunderbar mit Neymar zusammenspielen könnte und sagt, dass seine Schützlinge gegen Italien unbedingt gewinnen wollen.

Salvador de Bahia. Luiz Felipe Scolari hat erklärt, dass er sehr gern mit Mario Balotelli zusammen arbeiten würde. Der Stürmer der "Azzurri" ist seit seinem Wechsel von Manchester City zum AC Mailand in guter Form. Der Trainer der Selecao glaubt, er würde ein perfektes Gespann mit Neymar bilden: "Balotelli ist sehr stark und ich würde ihn sehr gern trainieren. Unsere Verteidiger kennen seine Qualitäten schon. Er erinnert mich an Serginho aus dem Weltmeisterschaftskader von 1982 und er würde ein perfektes Gespann mit Neymar bilden."

Brasilien will gewinnen - auch wenn ein Unentschieden reicht

Scolari ergänzte, sein Team wolle Italien unbedingt besiegen. Dann gab er aber zu, dass es einige müde Beine in der Mannschaft gebe. "Wir wollen gewinnen, obwohl ein Unentschieden uns auch reichen würde. Oscar ist müde, er hat in dieser Saison viele Spiele mit Chelsea absolviert, aber er ist immer noch in guter Verfassung."

David Luiz gegen Italien im Mittelfeld?

"Lucas ist auch bereit für das Spiel. Dani Alves und Thiago Silva sind gelbgefährdet, also muss ich noch entscheiden, ob ich sie riskiere oder nicht. David Luiz im Mittelfeld ist eine Option, während des Spiels oder von Anfang an."

Das Spitzenspiel zwischen Italien und Brasilien

"Ich weiß, dass Prandelli die Mannschaft, die gegen Japan gewonnen hat, auf drei oder vier Positionen verändern wird."

Brasilien hat aus den beiden ersten Partien des Confed Cup sechs Punkte geholt.

EURE MEINUNG: Wie wird das Spiel ausgehen?

Dazugehörig