thumbnail Hallo,

Der Offensivmann der "Selecao" war auch gegen Mexiko der entscheidende Mann für sein Team. Nach dem Spiel stellte er seine eigene Leistung aber in den Hintergrund.

Fortaleza. Brasilien ist das Weiterkommen in der Gruppe A nach menschlichem Ermessen nicht mehr zu nehmen. Dank des 2:0-Erfolges gegen Mexiko kann die Elf von Trainer Luiz Felipe Scolari für das Halbfinale planen. Nach der Partie gegen die Lateinamerikaner stellte sich der "Man of the Match" den Fragen der Reporter.

Neymar wollte seine eigene Leistung dabei aber keinesfalls überbewerten: "Es zählt nicht, wer die Tore schießt oder wer der Top-Spieler der Begegnung wird - es zählt nur das Team." Dem Angreifer gelang wie schon im ersten Spiel gegen Japan (3:0) ein früher und zugleich spektakulärer Treffer, den er durch eine sehenswerte Vorarbeit zum 2:0-Endstand in der Nachspielzeit veredelte.

"Unsere Mannschaft hat diesen Sieg genossen. Wir wollen gut spielen, zusammen gewinnen und die Fans glücklich machen", sagte der zukünftige Spieler des FC Barcelona weiter.

Nasenbeinbruch? - "Das gehört dazu?

Trainer Scolari fügte dem hinzu: "Es war toll heute Abend hier, ich bin sehr zufrieden. Aber wir hatten ein paar kleinere Konzentrationsschwächen, die wir abstellen müssen."

Innenverteidiger David Luiz zeigte am Abend seine besondere Härte, als er trotz eines im ersten Durchgang erlittenen Nasenbeinbruches auf die Zähne bis und bis zum Ende durchhielt. "So etwas gehört dazu, es ist ein Teil des Spiels. Jetzt muss ich das Turnier abwarten und dann weitere Schritte gehen.“

EURE MEINUNG: Avanciert Neymar bereits jetzt zum Spieler des Turniers?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig