thumbnail Hallo,

Neymar traf am Samstagabend im Spiel gegen Japan beim Confederations Cup schon nach gut drei Minuten. Zwei Spieler in der Geschichte waren aber noch schneller.

Rio de Janeiro. Brasiliens Jungstar Neymar hat sich mit seinem Tor beim Eröffnungsspiel des Confed Cups nach nur zwei Minuten und 52 Sekunden in die Geschichtsbücher eingetragen.

Der schnellste Torschütze der "Mini-WM" ist er aber nicht. Der 21 Jahre alte Offensivspieler bringt es in der ebenso alten Historie des Wettbewerbs nur auf Platz drei in dieser Rangliste.

Tuncay und Batistuta trafen früher

Schnellster Schütze war der Türke Tuncay Sanli, der beim Confed Cup 2003 beim 2:1 gegen Kolumbien im Spiel um Platz 3 bereits nach 1:45 Minuten zuschlug. Auch schneller als Neymar war Argentiniens Rekordtorschütze Gabriel Batistuta. "Batigol" traf bei der Premiere des Turniers, das damals noch "King Fahd Cup" hieß, 1992 beim 4:0 im Halbfinale gegen die Elfenbeinküste nach 2:30 Minuten.

Brasilien gewann das Eröffnungsspiel gegen Japan souverän mit 3;0. Der zum FC Barcelona gewechselte Neymar war in der Partie der beste Mann auf dem Feld. Die anderen beiden Treffer erzielten Paulinho und der eingewechselte Jo. Das nächste Spiel der Brasilianer steht am 19. Juni gegen Mexiko auf dem Programm.

EURE MEINUNG: Kann Brasilien das Turnier gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig