thumbnail Hallo,

Der Chelsea-Keeper erläutert die Mentalität und die Fußballphilosophie Jose Mourinhos. Von der zweiten Ära des Portugiesen verspricht sich der Tscheche viele Titel.

London. Chelsea-Keeper Petr Cech verpricht sich auch von der zweiten Ära unter Trainer Jose Mourinho viele Titel. Der 31-Jährige hält Manchester City und Manchester United auf nationaler Ebene die für härtesten Widersacher, sieht jedoch in Mourinhos Mentalität und seiner Fußballphilosophie einen großen Mehrwert für Chelsea.

'Mou' verliert lieber anstatt Punkte zu teilen

"Mourinho gibt einem klar zu verstehen, was er sehen will. Er bezieht jeden ein. Er verlangt so viel, dass jeder in Topform ist, egal ob er spielt oder nicht", sagte Cech im Interview mit dem Guardian.

Mourinho, der bereits von 2004 bis 2007 Trainer des FC Chelsea war und nun an die Stamford Bridge zurückgekehrt ist, würde sich in seiner Trainerpersönlichkeit gleich durch mehrere Facetten auszeichnen, so Cech: "Es sind seine Mentalität, seine Ansprache und seine Detailversessenheit. Er ist der Typ Trainer, der lieber verliert als unentschieden zu spielen. Es geht immer nur ums Gewinnen."

Mit seinen ersten drei Jahren unter Mourinho verbindet Cech vor allem "eine erfolgreiche Zeit." Er hoffe, "dass wir daran anknüpfen und womöglich sogar noch mehr erreichen können. Unser Ziel ist das gleiche wie immer: alles versuchen, alles gewinnen."

Attraktiver Fußball in der Premier League eine Illusion?

Dass der FC Chelsea diese Siege in der Zukunft mit schönem Fußball erzielen wird, glaubt Cech indes nicht: "In der Premier League geht es sehr physisch zu. Es ist fast unmöglich, schönen Fußball zu spielen. Es kommt eher darauf an, richtig zu spielen und taktisch gut auf den Gegner und seine Waffen vorbereitet zu sein."

Als härteste Rivalen in der Premier League sieht der Keeper die beiden Klubs aus Manchester: "Wir haben gute Möglichkeiten, aber City und United werden die Hauptbedrohung sein." Außenseiterchancen räumt Cech dem FC Arsenal ein: "Arsene Wenger steht unter Druck, weil ihm ständig vorgehalten wird, wie lange er keine Trophäe mehr gewonnen hat. Arsenal wird angreifen."

Cech geht in seine zehnte Saison als Stammkeeper beim FC Chelsea. Für die Blues absolvierte der Torhüter bislang 432 Spiele. Sein Vertrag in London läuft noch bis 2016.

EURE MEINUNG: Wie schlagen sich die 'Blues' nächste Saison?

Dazugehörig