Montag, 22. Dezember 2014

Caption

Es war ein passender Abschluss eines verkorksten Jahres für Hertha BSC. Beim 0:5 gegen 1899 Hoffenheim zeigten die Berliner alle Probleme, mit denen sie 2014 zu kämpfen hatten.

Caption

Horst Heldt konnte den Schalke-Fans mit der Vertragsverlängerung vom Hunter ein Geschenk machen. Der fordert allerdings neue Stars – ein ManCity-Verteidiger steht im Fokus.

Caption

Fredi Bobic fühlt sich vom VfB Stuttgart noch immer ungerecht behandelt und schießt gegen den Aufsichtsrat. Der Verein selbst brauche jetzt drastische Änderungen.

Caption

In Anbetracht der bald anstehenden Verkündung der FIFPro-Elf 2014, lässt Goal über die beste Mannschaft des vergangenen Jahres abstimmen. Welcher Torwart gehört ins Team?

Caption

Wenn die Löwen bei den Roten Bullen gastieren hätte man vor der Saison ein Spitzenspiel erwartet, doch die Voraussetzungen könnten nicht unterschiedlicher sein.

Caption

Breno ist zurück in Brasilien und will in naher Zukunft auch auf den Platz zurückkehren. Der Abwehrspieler wagt einen Neustart bei seinem Jugend-Klub.

Sonntag, 21. Dezember 2014

Caption

Das 2:2 zwischen dem SC Freiburg und Hannover 96 stellt keines der beiden Teams so richtig zufrieden. Bei den Breisgauern überwiegt aber der Frust über den vergebenen Sieg.

Caption

Der ehemalige Trainer des FC Bayern, Jupp Heynckes, rät Marco Reus zu Real Madrid und fordert Jürgen Klopp auf, vorneweg zu gehen. Zudem rät er dem BVB zu Miro Klose.

Caption

Zum Ende der Hinrunde kassiert die Hertha eine deutlische Schlappe gegen Hoffenheim und steckt im Mittelfeld fest. Jos Luhukay will darauf reagieren.

Caption

Nach der enttäuschenden Hinrunde für Borussia Dortmund wurde bereits über einen Abgang des Trainers Jürgen Klopp spekuliert. Michael Zorc bestätigte nun, dass er bleiben wird.

Caption

Der Sport-Club sah schon wie der sichere Sieger aus, bis Torwart Bürki in der Nachspielzeit patzte. Damit geht Freiburg als Tabellenletzter in die Winterpause.

Caption

Nach der Entlassung von Peter Neururer hat der VfL einen Nachfolger gefunden. Gertjan Verbeek übernimmt ab dem kommenden Jahr das Traineramt beim Zweitligisten.

Caption

Der Nationalcoach plant einzig bis zum kommenden Großturnier in Frankreich. Danach sei auch eine Zukunft als Vereinstrainer möglich.