Montag, 28. Juli 2014

Caption

Am Samstag startet RB Leipzig in die erste Zweitligasaison. Für Mäzen Mateschitz ist der Durchmarsch zwar keine Pflicht, doch der Red-Bull-Besitzer hat bereits ganz andere Ziele.

Caption

Der 22-jährige Brasilianer steht nach starker Spielzeit offenbar vor der ersten Nominierung für seine Landesauswahl. Ein Vereinswechsel käme indes noch zu früh.

Caption

Real Madrids Angreifer schwärmt, er fühle sich "geehrt", unsere Liste der 50 besten Spieler der vergangenen Saison anzuführen.

Caption

Der Manager der Wölfe hofft nicht erneut auf einen Meister aus München, sieht seinen VfL dagegen weiter in der Entwicklung. Die Stürmersuche geht unterdessen weiter.

Caption

Es wird heißer zwischen den Rothosen und Nicolai Müller. Mainz-Manager Heidel bestätigt Gespräche mit HSV-Boss Beiersdorfer, will den Spieler aber nur ungern hergeben.

Caption

Goal ist Eure Quelle, wenn es darum geht, bei den nationalen und internationalen Spielen am Ball zu bleiben. Wir liefern Euch den Überblick!

Caption

Mit dem Schweizer hat Leverkusen einen der erfolgreichsten Torschützen der Vorsaison unter Vertrag genommen. Routinier Kießling hat trotzdem keine Angst um seinen Stammplatz.

Caption

Die Arbeitsplätze einiger Trainer sind nicht sonderlich sattelfest. Wer muss in dieser Saison zuerst seinen Hut nehmen?

Caption

Heute um 14.30 Uhr wird die komplette Liste der besten Spieler der Saison 2013/14 veröffentlicht - die Goal 50. Und der BVB-Star ist mit dabei.

Caption

Der Dortmunder ist froh, auch ohne WM-Einsatz seinen Beitrag geleistet zu haben. Es seien unerwartete Freundschaften entstanden - Schweini verzeiht er die BVB-Schmähgesänge.

Sonntag, 27. Juli 2014

Caption

Bayern München hat ohne seine Weltmeister den Telekom Cup gewonnen. Den dritten Platz beim hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier sicherte sich Gastgeber Hamburg.

Caption

Der Mann mit dem fulminanten linken Fuß fühlt sich im Kraichgau pudelwohl und bekennt sich zum Verein. Die nächste Saison könne sehr erfolgreich werden.

Caption

Dass die Bremer Landesregierung angekündigt hat, die DFL noch in diesem Jahr an den Kosten für Polizeieinsätze im und um das Weserstadion zu beteiligen, sorgt weiter für Wirbel.