thumbnail Hallo,

Uli Hoeneß verzichtet auf Revision und legt alle Bayern-Ämter nieder

Nachdem Uli Hoeneß am Donnerstag zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt wurde, sieht er von einer Revision ab und stellt sich den Konsequenzen seiner Fehler.

München. Uli Hoeneß hat sich entschlossen, seine dreieinhalbjährige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung zu akzeptieren. In einer persönlichen Erklärung teilte der 62-Jährige am Freitag mit, dass er auf eine Revision gegen das Urteil verzichte und zugleich seine Ämter als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender von Bayern München niederlege. Er wolle sich den Konsequenzen seines Verhaltens stellen. Noch hat allerdings auch die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit, Revision gegen das Urteil einzureichen.

"Nach Gesprächen mit meiner Familie habe ich mich entschlossen, das Urteil des Landgerichts München II in meiner Steuerangelegenheit anzunehmen", teilte Hoeneß mit und erklärte weiter: "Ich habe meine Anwälte beauftragt, nicht dagegen in Revision zu gehen. Das entspricht meinem Verständnis von Anstand, Haltung und persönlicher Verantwortung. Steuerhinterziehung war der Fehler meines Lebens. Den Konsequenzen dieses Fehlers stelle ich mich."

Bayern München verbunden "so lange ich lebe"

Hoeneß wird damit in absehbarer Zeit seine Haftstrafe antreten, vermutlich in der Justizvollzugsanstalt Landsberg. Zugleich schuldet er der Staatskasse rund 50 Millionen Euro, die sich aus den hinterzogenen Steuern plus Solidaritätszuschlag in Höhe von 28,5 Millionen Euro sowie Strafen und Verzugszinsen zusammensetzen. Hoeneß war am Donnerstag zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht hatte seine Selbstanzeige für unwirksam erklärt. Die Staatsanwaltschaft hatte fünfeinhalb Jahre Haft gefordert.

Darüber hinaus legte Hoeneß "mit sofortiger Wirkung" die Ämter des Präsidenten des FC Bayern München e.V. und des Aufsichtsratsvorsitzenden der FC Bayern München AG nieder. "Ich möchte damit Schaden von meinem Verein abwenden. Der FC Bayern München ist mein Lebenswerk und er wird es immer bleiben. Ich werde diesem großartigen Verein und seinen Menschen auf andere Weise verbunden bleiben, so lange ich lebe", teilte er mit und dankte seinen "persönlichen Freunden und den Anhängern des FC Bayern München von Herzen für ihre Unterstützung".

EURE MEINUNG: Die richtige Entscheidung von Uli Hoeneß?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig