thumbnail Hallo,
HSV-Kapitän Rafael van der Vaart hofft auf mehr Leidenschaft und Konzentration im Spiel gegen Jena

Rafael van der Vaart: "Jetzt kommen die wirklich wichtigen Spiele"

HSV-Kapitän Rafael van der Vaart hofft auf mehr Leidenschaft und Konzentration im Spiel gegen Jena

Bongarts

Der Hamburger SV hat den DFB Pokal zum letzten Mal vor 26 Jahren geholt. Rafael van der Vaart hofft auf ein wenig Losglück und freut sich, dass es endlich richtig losgeht.

Hamburg. Seit über 26 Jahren hat der Hamburger SV nicht mehr den DFB Pokal gewonnen. Am morgigen Sonntag geht es in der ersten Runde gegen den SV Schott Jena. Kapitän Rafael van der Vaart freut sich, dass es jetzt endlich losgeht, und "die wirklich wichtigen Spiele" beginnen.

Auf die Frage, ob es dieses Jahr mit dem DFB-Pokal-Sieg klappen könnte, antwortete van der Vaart in der Bild: "Das muss doch mal drin sein. Es ist wirklich mal an der Zeit."

Stuttgart hat es vorgemacht

Van der Vaart betonte, dass "ein bisschen Losglück in den ersten Runden natürlich gut wäre" und betonte, dass "Stuttgart ja auch das Finale erreicht hat. Das müssen wir ihnen nachmachen".

Das 0:4-Debakel im Test gegen Dynamo Dresden sieht van der Vaart als "nötigen Schuss vor den Bug, um Sonntag in Jena ein gute Partie abzuliefern und dort zu gewinnen". Weiter mahnte er zu Seriosität: "Wenn man glaubt, so eine Mannschaft einfach wegspielen zu können, dann bekommt man Probleme. Wir müssen von der ersten Minute an Gas geben."

Mit Leidenschaft und Konzentration

Nach der holprigen Saisonvorbereitung freut sich der Holländer riesig auf die neue Saison und machte klar: "Jetzt kommen die wirklich wichtigen Spiele und wir müssen viel Leidenschaft und Konzentration zeigen, um erfolgreich zu sein."

Nach dem DFB-Pokal-Spiel gegen Jena (Sonntag 16:00) gastiert der HSV zum Bundesligaauftakt beim FC Schalke 04.

EURE MEINUNG: Packt es der HSV in die nächste Runde?

Umfrage des Tages

Welchen Favoriten erwischt es heute im Pokal?

Dazugehörig