thumbnail Hallo,

Umstrittenes Torwandschießen: Schalke entschuldigt sich beim BVB

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt hatte bei einem Fanclubtreffen auf eine Torwand geschossen, an der Fotos von BVB-Star Kevin Großkreutz angebracht waren.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat sich bei seinem Erzrivalen Borussia Dortmund für den Auftritt von Sportvorstand Horst Heldt bei einem Fanclubtreffen im sauerländischen Medebach entschuldigt.

Der 43-Jährige hatte bei der Veranstaltung auf eine Torwand geschossen, an der Fotos des BVB-Stars und gebürtigen Dortmunders Kevin Großkreutz angebracht waren.

Wie Bild berichtet, haben sich die Schalker mittlerweile telefonisch bei Borussia Dortmund entschuldigt und die Umstände des Torwandschießens erläutert. Heldt bestätigte: "Es hat bereits am Sonntag einen Austausch gegeben. Unsere Pressesprecher haben über die Angelegenheit telefoniert."

Die Nachricht hatte in den Fanlagern der beiden Erzrivalen für heftige Diskussionen gesorgt. Auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte die Aktion als "peinlich" bezeichnet.

Eure Meinung: Wie bewertet ihr die Aktion von Horst Heldt?

Dazugehörig