thumbnail Hallo,

Nach fünf Monaten ohne Trainerposten will Michael Skibbe wieder angreifen und schon bald wieder einen Verein übernehmen. Sein letztes Bundesliga-Kapitel hängt ihm aber noch nach.

Düsseldorf. Um Michael Skibbe ist es ruhig geworden, seit er im November 2012 beim türkischen Erstligisten Kardemir Karabükspor entlassen wurde. Nun plant der Ex-Bundesligatrainer, wieder einen Posten zu übernehmen - am liebsten in Deutschland.

„Ich bin bislang immer fließend in den nächsten Job gekommen und gehe ganz schwer davon aus, dass das im Sommer wieder der Fall sein wird", so Skibbe im Gespräch mit RevierSport.

Skibbe hofft auf Trainerposten im deutschsprachigen Raum

„Ich habe jetzt schon einige Anfragen für die kommende Saison. Ich hoffe auf ein Engagement im deutschsprachigen Raum“, gab sich Skibbe zuversichtlich, betonte aber zusätzlich: „Es kann auch gerne etwas im englischsprachigen Ausland oder der Türkei werden.“

Sein letztes Engagement in der Bundesliga bei Hertha BSC verlief denkbar schlecht. Nach fünf Pflichtspielniederlagen und nur 50 Tagen als Cheftrainer wurde er im Februar 2012 beim späteren Absteiger wieder entlassen - eine der kürzesten Amtszeiten der Bundesligageschichte.

„Was ich da in vier, fünf, sechs Wochen erlebt habe, war eine ganz unangenehme Geschichte. Das hängt mir persönlich nach“, so Skibbe, der über die Spätfolgen seiner Hertha-Zeit sagte: „Für meine weitere Bundesligakarriere hat mir das sicherlich geschadet.“

EURE MEINUNG: Packt es Michael Skibbe nochmal in der Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig