thumbnail Hallo,

Stefan Effenberg bestätige Gespräche über eine Verpflichtung des 44-Jährigen als Trainer für die U23 des FC Bayern. Bislang sei aber nur geredet worden.

München. Stefan Effenberg hat Berichte über eine mögliche Anstellung als Trainer bei der U23-Mannschaft des FC Bayern München bestätigt. Noch seien die Gespräche aber offen. Zuvor hatte Sportchef Matthias Sammer erklärt, dass Effenberg ein passender Nachfolger für den scheidenden Trainer Mehmet Scholl sei.

„Stefan Effenberg spielt in unseren Überlegungen immer eine Rolle. Er verkörpert den FC Bayern München. Er war ein Leader, er war Kapitän. Und er hat sehr erfolgreich seinen Trainerschein absolviert“, sagte Bayern-Sportchef Matthias Sammer gegenüber Sport1 zur Trainerfrage: „Wie gesagt, Stefan Effenberg spielt immer eine Rolle. Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen.“

Auch von Effenbergs Seite wurden die Gespräche offiziell bestätigt. „Ja, wir haben uns unterhalten, aber der Ausgang der Gespräche ist momentan noch vollkommen offen“, bestätigte der 44-Jährige dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Scholl will sich auf TV-Job konzentrieren

Scholl hatte bereits im Januar bekanntgegeben, sein Amt an der Säbener Straße niederlegen zu wollen, um sich zukünftig auf seine Rolle als TV-Experte bei der ARD zu konzentrieren.

Mit dem U23-Team des FC Bayern steht Scholl derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern. Der FV Illertissen belegt derzeit den ersten Platz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga berechtigt. Der FC Bayern folgt mit neun Punkten Rückstand, hat jedoch ein Spiel weniger absolviert.

EURE MEINUNG: Wäre Stefan Effenberg ein guter Trainer für die U23 des FC Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig