thumbnail Hallo,

Joachim Löw will keine baldige Entscheidung über seine Zukunft als Bundestrainer fällen. Zuerst müsse die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 gelingen, so Löw.

Berlin. Joachim Löw wird keine baldige Entscheidung über seine Zukunft als Trainer der deutschen Nationalmannschaft treffen. Zuerst müsse die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 gelingen, so der Bundestrainer.

„Vor Ende 2013 wird es keine Gespräche geben“

Der Vertrag des Bundestrainers läuft nach dem Turnier in Brasilien im Sommer 2014 aus. Eine frühzeitige Verlängerung des Vertrages schloss Joachim Löw nun in einem Interview laut der Nachrichtenagentur dpa aus: „Vor Ende 2013 wird es keine Gespräche geben.“

„Erst einmal wollen wir uns für die WM in Brasilien qualifizieren“, betonte Löw. Die größte Priorität in diesem Jahr hat also die schnelle Qualifikation zu WM 2014, wie auch DFB-Kapitän Philipp Lahm sagte: „Wir wollen uns so schnell wie möglich für die WM qualifizieren. Das muss 2013 das Ziel sein.“

Erst nach der Qualifiaktion wolle man über einen Verlängerung des Kontrakes reden: „Dann wird man in Ruhe mit dem Verband überlegen, welche weiteren Schritte man einleitet“, kündigte Löw an.

EURE MEINUNG: Sollte Löw dem DFB erhalten bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig