thumbnail Hallo,

Der Stürmer dementierte Gerüchte, wonach er sich in der Winterpause den Londonern anschließen werde. Auch Manager Horst Heldt zeigte sich von den Spekulationen unbeeindruckt.

Gelsenkirchen. Im Vorfeld der Champions-League-Begegnung zwischen dem FC Schalke 04 und Olympiakos Piräus (1:0) wurde Klaas-Jan Huntelaar vom Fernsehexperten Erik Meijer ein bevorstehender Transfer zum FC Arsenal nachgesagt. Der Stürmer selbst weiß nichts davon.

Huntelaar  und Stevens dementieren

„Ich habe davon noch nichts gehört“, sagte der 29-Jährige gegenüber Reportern nach dem Spiel gegen die Griechen. Auch Trainer Huub Stevens zweifelte an dem Wahrheitsgehalt der Gerüchte: „Das glaube ich nicht.“ Der Vertrag des amtierenden Torschützenkönigs läuft zum Saisonende aus. Auf Wunsch des Spielers sollen Vertragsgespräche allerdings erst im Dezember geführt werden.

„Totaler Schwachsinn“

Schalke-Manager Horst Heldt zeigte sich von den Gerüchten über einen Abgang des Stürmers unbeeindruckt. „Es gibt kein Angebot von einem anderen Verein, und der Spieler zeigt keine Anzeichen, wechseln zu wollen. Ich kann darüber nur lächeln und muss das in die Kategorie totaler Schwachsinn einordnen“, so der 42-Jährige.

Meijer: Wechsel bereits in der Winterpause

Der Sky-Experte Erik Meijer behauptete vor dem Spiel gegen Olympiakos, dass ein Transfer des Mittelstürmers bereits in der Winterpause stattfinden soll. Der ehemalige Stürmer hatte während seiner aktiven Zeit den gleichen Berater wie Huntelaar.


EURE MEINUNG: Für welchen Verein sollte sich Huntelaar eurer Meinung nach entscheiden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig