thumbnail Hallo,

Wer Irland mit einem 6-1-Erfolg eine derbe Heimklatsche verabreicht und Trainer Trappatoni ins Wanken bringt, der darf sich der wohlwollenden Kommentare sicher sein.

Berlin. Weltweit überschlagen sich die Reaktionen auf den überzeugenden und überragenden 6:1-Auswärtssieg der deutschen Nationalmannschaft in Dublin über Irland. Das ist es fast logisch, dass auch der Präsident des DFB nicht mit seiner Begeisterung hinterm Berg hält. Doch es mischen sich auch unruhigere Töne in die Lobeshymnen – gegen die Kritiker der DFB-Elf.

DFB-Präsident Niersbach sieht den Sieg als Bestätigung

6:1 in Irland gewonnen, eine saubere Qualifikationsweste und überzeugend gespielt. Da gibt es dann auch Lob vom Verbandspräsidenten. „Der Sieg ist eine wunderbare Bestätigung, dass wir eine klasse Mannschaft haben“, sagte Niersbach gegenüber dem Sport Informationsdienst. „Das war der 13. Sieg in einem Qualifikationsspiel in Folge. Das ist beeindruckend“, war seine Reaktion unmittelbar nach der Rückkehr aus Dublin auf dem Flughafen Berlin.

Watschen für DFB-Elf-Kritiker inklusive

Was Niersbach nicht versteht, ist die Unruhe, die von außen ins DFB-Team getragen werden sollte. Ganz besonders deshalb, weil der DFB ja bisher – abgesehen vom EM-Spiel gegen Italien – gerade in den offiziellen Spielen und Qualifikationsmatches zu siegen wusste. „Man hätte zwischendurch ja meinen können, dass wir in der Weltrangliste auf Platz 50 abgerutscht wären. Die Kritik war irreal und surreal. Es kam schon komisch rüber, wenn von einer Krise gesprochen wurde“, so Niersbach.

Besonderes Augenmerk auf Bayern-Boss Uli Hoeneß

Auch Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, bekam im Rundumschlag sein Fett weg, denn er hatte zuvor den DFB kritisiert und angegriffen. „Ich kenne das Innenleben der Bayern nicht und ich glaube auch nicht, dass Uli das Innenleben der Nationalmannschaft ganz genau kennt“, schimpfte Niersbach in Richtung München. „Ich halte den Vorwurf der Verweichlichung, der Überversorgung für ungerecht. Ich stehe auch dazu, dass wir unseren Spielern Top-Bedingungen bieten“, wehrte sich der DFB-Boss gegen die Hoeneß-Vorwürfe.

EURE MEINUNG: Sollte der DFB-Boss nun auskeilen, wo die DFB-Vorstellungen vorher wirklich nicht toll waren?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig