thumbnail Hallo,

Nun ist es offiziell. Robin Dutt wird Sportdirektor beim DFB. Auf einer Pressekonferenz wurde er am Mittwoch als Nachfolger von Matthias Sammer vorgestellt.

Frankfurt/Main. Robin Dutt ist neuer Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund. Am Mittwoch wurde er als Nachfolger des zu Bayern München gewechselten Matthias Sammer vorgestellt.

Robin Dutt wird zum 1. August sein Amt antreten und erhielt einen Vertrag bis 2016. Zuvor trainierte der 47-Jährige bis April Bayer Leverkusen und davor den SC Freiburg, wo er die Talenteförderung maßgeblich mitgestaltete. Beim DFB wird er die gesamte Jugend- und Talentförderung sowie die Optimierung der Trainerausbildung des Verbandes verantworten. Außerdem soll er die U-Trainer steuern und führen, wie der DFB mitteilte.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Bundestrainer Joachim Löw

Dutt sagte zu seinem neuen Job: „Beim DFB diese spannende Aufgabe übernehmen zu dürfen, hat für mich eine ganz besondere Bedeutung. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Bundestrainer Joachim Löw und allen anderen DFB-Trainern. Und ich empfinde es als unglaublich reizvolle Herausforderung, mit den größten Talenten unseres Landes den Fußball weiter voranzubringen.“

Erfolgreiche Arbeit von Sammer soll fortgesetzt werden

Auch Wolfgang Niersbach zeigte sich zufrieden mit der Personalie: „Ich freue mich, dass wir in so kurzer Zeit einen in der Bundesliga anerkannten Topfachmann für diese wichtige Position präsentieren können. Ich bin mir sicher, dass Robin Dutt mit seinen Qualitäten die erfolgreiche Arbeit von Matthias Sammer fortsetzen und aufgrund seiner Erfahrung neue Impulse einbringen kann.“

Löw: Kompetente Lösung

Joachim Löw, dem ein leicht unterkühltes Verhältnis zu Sammer zugeschrieben wurde, zeigte sich erfreut: „Ich bin froh, dass der DFB so schnell und gut gehandelt und diese kompetente Lösung gefunden hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“ Oliver Bierhoff ergänzt weiter: „Robin Dutt ist ein absoluter Fachmann und wird sicherlich die interessante Aufgabe hervorragend ausfüllen. Er kann sich dabei unserer Unterstützung sicher sein.“

Im Jahr 2005 absolvierte Dutt die Fußballlehrerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie als Lehrgangsbester.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zur Einstellung von Robin Dutt?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig