thumbnail Hallo,

Der Ex-Coach aus Leverkusen musste seinen Posten nach nur neun Monaten räumen. Nun meldete er sich mit interessanten Neuigkeiten: Mehrere Vereine sollen an ihm dran sein.

Köln. Für nicht einmal ein Jahr übernahm Robin Dutt das Traineramt bei Budesligist Bayer 04 Leverkusen: Nach vier Niederlagen hintereinander musste Dutt am 1. April 2012 seinen Posten räumen. Nun schaut der 47-Jährige in die Zukunft: Auch wenn er Angebote aus dem Ausland erhalten haben soll, will er sich wieder in Deutschland versuchen.

Viel Druck in Leverkusen

Wegen enttäuschender Leistungen der Leverkusener Mannschaft, schien der Druck auf Ex-Trainer Dutt stets zu wachsen. Den Hochpunkt der Negativ-Serie erreichte die Werkself am 31.03.2012. Nach drei Niederlagen in Folgen gaben sich die Rheinländer im eigenen Stadion den Gästen aus Freiburg mit einer 0:2-Niederlage geschlagen. Als Konsequenz verließ Dutt den Verein nur 10 Tage später. Doch vom Druck überfordert sah sich der 47-Jährige keineswegs: „Bundesligatrainer ist ein Traumberuf, und den damit verbundenen Druck erwartest du. Einer kann gut damit umgehen, einer nicht. Ich kann das gut“, beteuerte er in einem vor kurzem gehaltene Interview mit Welt-Online.

Gutes Verhältnis zu Leverkusen besteht weiterhin

Auch wenn Dutt nach so kurzer Zeit schon gehen musste und von vielen Seiten Leverkusens aus kritisiert wurde, äußerte er sich nie schlecht über seinen früheren Arbeitgeber. Grund ist vor allem das weiterhin gute Verhältnis, wie er selbst mitteilte. „Ich habe zu den Entscheidungsträgern weiterhin ein sehr gutes Verhältnis. Wir haben die Dinge nachher analysiert, und ich denke, dass wir auch in schwierigen Zeiten vorbildhaft miteinander umgegangen sind“, erklärte Dutt.

Neuer Job wohl wieder in Deutschland

Wie Dutt selbst bestätigte, bekam er inzwischen wieder Anfragen auf einen Trainer-Job. Neben Deutschen Klubs sollen auch ausländische Vereine angefragt haben Auf die Frage um welche potenziellen Arbeitgeber es sich handelt, antwortete Dutt: „Vereine aus Ländern, in denen deutsche Trainer gefragt sind: Türkei, Schweiz, Österreich, Belgien. Aber für mich ist klar, dass ich jetzt nicht ins Ausland gehe. Ich werde den Saisonstart in Deutschland abwarten und denke, dass ich dann schon wieder eine spannende Aufgabe bekomme.

EURE MEINUNG: Für welchen Verein wäre Robin Dutt der ideale Trainer?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig