thumbnail Hallo,

Der Ex-Nationalspieler erzielt ein Tor beim Sieg des FC Sevilla im Freundschaftsspiel bei Manchester United. Die Partie fand zu Ehren von Rio Ferdinand statt.

Manchester. Manchester United hat das Testimonial-Spiel zu Ehren von Rio Ferdinand, der in seine zwölfte Saison bei United geht, verloren. Die Red Devils unterlagen dem FC Sevilla mit 1:3 (0:2).

Virolo (21.), Marko Marin (25.) und Bryan Rabello (90.) trafen für Sevilla, Antonio Valencia (65.) stellte zwischenzeitlich den Anschluss her.

David Moyes schonte zahlreiche Stars und schickte an der Seite von Ferdinand unter anderem die Nachwuchskräfte Adnan Januzaj und Angelo Henriquez auf das Feld. United wirkte zu Anfang lethargisch und geriet folgerichtig in Rückstand. Zunächst traf Vitolo (21.) nach einem Pass von Diego Perotti zum 1:0, nur vier Minuten später nutzte der deutsche Ex-Nationalspieler Marko Marin einen Fehler der Red Devils im Aufbauspiel zum 2:0 für Sevilla.

Marin zeigt seine Stärken

Die Hausherren wachten erst nach dem Marin-Tor auf. Ein Kagawa-Kopfball (42.), den Beto aus kurzer Distanz hielt, war Uniteds größte Chance der ersten Hälfte. Nach dem Seitenwechsel kam die Moyes-Elf fast im Minutentakt zu Großchancen.

Die Zuschauer im Old Trafford mussten allerdings bis zur 65. Minute auf das 1:2 warten: Januzaj düpierte Sevillas Defensive mit einem Flügellauf und bediente von der Grundlinie mit links Antonio Valencia, der nur noch einschieben musste. Manchester drängte auf den Ausgleich, doch kurz vor dem Abpfiff schlich sich Bryan Rabello im Rücken der United-Abwehr davon und markierte aus abseitsverdächtiger Position den 3:1-Endstand.

EURE MEINUNG: Was kann Sevilla in Spanien erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig