thumbnail Hallo,

Jede Woche wählt unser internationales Redaktionsteam den Goal.com World Player Of The Week. In der letzten Woche überzeugte Robert Lewandowski.

World Player of the Week
Robert Lewandowski
 
ALTER 24
POSITION Stürmer
VEREIN Borussia Dortmund
Die Woche in Zahlen
SPIELE (TORE) 2 (4)
SPIELZEIT 111
BISHERIGE SIEGE 0
Borussia Dortmund
4-1 Real Madrid
Fortuna Düsseldorf
1-2 Borussia Dortmund

In der Endphase der Demonstration von Borussia Dortmund gegen Real Madrid kam ein sichtlich mitgenommener Pepe erstmals in der Partie wirklich nah an Robert Lewandowski heran. "Du hast jetzt vier Tore geschossen", sagte der Portugiese. "Findest du nicht, dass es reicht?"

Die Frage war berechtigt. Lewandowski war schlicht nicht zu verteidigen im Hinspiel des Halbfinals in der Champions League. Der polnische Nationalspieler hatte den Torreigen eröffnet, als er sich hinter Pepe geschlichen und die Flanke von Mario Götze perfekt erwischt hatte.

Danach brachte er Dortmund mit einem fantastischen instinktiven Abschluss mit 2:1 in Front, bevor er den Hattrick mit einem fulminanten Schuss vollendete, wieder düpierte er Pepe und zeigte dabei große technische Klasse. Die elitäre Gruppe von Spielern, die in einem Champions-League-Spiel vierfach trafen, enterte er danach auch noch, und das als erster, dem dies in einem Halbfinale gelang – mit einem sicher verwandelten Elfmeter.

Da war es fast schon überraschend, dass der 24-Jährige in seinem 20-minütigen Einsatz gegen Fortuna Düsseldorf nicht traf und so die Serie von zwölf aufeinander folgenden Spielen, in denen er jeweils einnetzte, am Wochenende riss – aber es gab trotzdem nun wirklich niemand anderen, der für die World Player Of The Week-Trophäe in Frage kam.

"In einer absolut außergewöhnlichen Woche für die Bundesliga hat Robert Lewandowski für eine der geschichtsträchtigsten Leistungen in der Historie der Champions League gesorgt", begeisterte sich Goal.coms Falko Blöding.

"Der Dortmunder Stürmer ist der erste Spieler, der vier Tore gegen "Los Blancos" in einem Europacup-Match schoss, und sollte es noch Zweifler gegeben haben, die seine Fähigkeiten auf allerhöchstem Niveau infrage gestellt hatten, sind die nun zum Schweigen gebracht worden."

"Lewandowski hat nicht nur seinen Killerinstinkt unter Beweis gestellt, sondern auch seine technischen Fähigkeiten demonstriert: Das dritte Tor war wirklich unfassbar!"

"Die Topklubs Bayern München und Manchester United sind hinter ihm her, und der Spieler möchte wechseln. Aber man kann sicher sein, dass sein Preis nur noch gestiegen ist nach seiner Leistung im Signal Iduna Park, die lange in der Erinnerung fortbestehen wird."

Glückwunsch an Robert Lewandowski , Goal.coms 206. World Player of the Week!

The Shortlist

Imanol Agirretxe - Sociedad

@Youngcules: "Dieses [zweite] Tor von Agirretxe allein war den Stadionbesuch mehr als wert. Schlicht große Klasse."

Goal.com's Luis Herrera: "Eine Fünf-Sterne-Leistung bei Sociedads wichtigem 4:2-Sieg über Valencia, als er zwei Tore erzielte und eins auflegte."

Klass-Jan Huntelaar - Schalke

 @Atang7agwom: "Sechs Wochen verletzt, aber wenn der Hunter zurückkehrt, kommt er mit einem Knall zurück! Was für ein Hattrick!"

Goal.com's Enis Koylu: "Er zeigte Schalke, wie sehr sie ihn vermisst haben, als er pausieren musste, indem er drei Tore beim 4:1 gegen Hamburg erzielte."

Robin van Persie - Man United

@SamWallaceIndy: "Das sind damit 25 Ligatore für Van Persie. Eins für jede Million Pfund, die Manchester United für ihn bezahlt hat."

Goal.com's Sammy Lee: "Er machte den Titel mit einem wundervollen Hattrick gegen Villa klar – und traf auch bei seiner Rückkehr ins feindlich gesonnene Emirates."

Elkeson - Guangzhou Ever.

@modernleifeng "Elkeson von Guangzhou Evergrande ist einfach unglaublich...12 Tore in sechs Spielen...das ist nicht fair!"

Goal.com's Mark Doyle: "Der brillante Brasilianer ist weiter in Torlaune mit seinem Derby-Doppelpack gegen Guangzhou R&F."

Dazugehörig