thumbnail Hallo,

Der Dreier-Riegel Khedira-Alonso-Modric schien sich als die lange gesuchte Absicherung für das Offensiv-Trio um CR7 zu erweisen. Nun muss Ancelotti erneut experimentieren.

KOLUMNE
Von Martin Ernst

Es ist nicht überliefert, wo und wie Carlo Ancelotti den Zweikampf zwischen seinem Ex-Spieler aus Mailänder Tagen Andrea Pirlo und seinem aktuellen Leistungsträger Sami Khedira am letzten Freitag verfolgt hat. Für den Trainer von Real Madrid dürfte es aber alles andere als ein vergnüglicher Abend gewesen sein.

Entgegen den mitunter hämischen Ansichten des spanischen Boulevards war der deutsche Nationalspieler mit seinen defensiven Qualitäten unter dem Italiener gesetzt wie kaum ein anderer, hatte nach Diego Lopez und Cristiano Ronaldo die meisten Einsatzminuten gesammelt. Der Ex-VfBler absolvierte elf von dreizehn Ligaspielen, stand dabei zehnmal in der Startelf. Mit ihm fehlt dem Real-Coach nun eine seiner tragenden Säulen.
ANCELOTTIS ALTERNATIVEN
 CASEMIRO

Der 'Canterano' galt nach einer starken Vorbereitung als einer der größten Konkurrenten Khediras. Nun könnte seine Stunde geschlagen haben.
 ILLARRAMENDI

Der Baske gilt nicht nur wegen seiner Herkunft als Stammhalter Alonsos, als der er nach und nach herangeführt werden soll. Immer eine Option.
 ISCO

Gewinner zu Saisonbeginn, Verlierer der letzten Wochen. Bei einem Wechsel zum 4-2-3-1 wäre Isco ein heißer Kandidat für die Zehnerposition.

Ancelotti hatte im 4-3-3 gerade erst die richtige Konstellation für das Mittelfeld gefunden, begünstigt durch Alonsos Rückkehr. Der Dreier-Riegel aus Khedira-Alonso-Modric erwies sich gegen Real Sociedad und Juventus als die lange gesuchte Absicherung für das Offensivtrio um CR7, hatte aber gerade mal zwei Spiele Bestand. Nun muss Ancelotti erneut experimentieren.

Casemiros Chance?

Ein Systemwechsel dürfte wohl eher die zweite Option sein: "Wir haben zwei mögliche Lösungen: Entweder einen ähnlichen Spieler wie Khedira aufstellen oder das System ändern", sagte Ancelotti bei der Präsentation seines neuen Buches, das er nach seinem favorisierten 4-3-2-1 'Mein Tannenbaum' nannte.

Und einen Ersatz brachte der 54-Jährige mit Casemiro gleich selbst ins Spiel. Der 21-Jährige besitzt neben einem guten Passpiel eine ähnlich starke Physis und Entschlossenheit wie Khedira und wird wohl die erste Wahl sein, um gemeinsam mit Xabi Alonso und Luca Modric für Sicherheit vor der Viererkette zu sorgen.

Nach der Vorbereitung in den USA galt er als die großen Entdeckung der Vorsaison. Umso überraschender kam es, dass Casemiro nach drei Einwechslungen in den ersten drei Ligaspielen (insgesamt passablen 91 Minuten) nicht mehr zum Einsatz kam. Der Brasilianer hat enormes Talent, verfügt aber über Problemkind-Potential. "Ich arbeite hart, will meine Chancen nutzen und bereit sein", wird er auf der Hompage der Königlichen zitiert.

Plan B: Illarra, Isco, Di Maria?

Nun könnte der Moment gekommen sein. In einer Umfrage der Marca zogen gut 65 Prozent der Anhänger Casemiro einem Systemwechsel (35%) vor. Ein anderer Anwärter wäre Asier Illarramendi. Doch Ancelotti hat stets betont, dass er den jungen Basken von seiner Veranlagung her eher als Gestalter der Marke Alonsos sieht statt als Abräumer á la Khedira. Dennoch ist 'Illarra' stets eine Option.

Ähnliches dürfte für Isco gelten, der zu Saisonbeginn im defensiven Mittelfeld getestet wurde, seine Stärken allerdings fraglos hinter den Spitzen hat. Eine weitere Variante, sollte Ancelotti sich doch nicht für Casemiro entscheiden, ist Angel Di Maria. Der Argentinier ersetzte Khedira schon gegen Rayo und hat in dieser Saison bewiesen, dass er sich für die nötigen Laufwege und die Defensivarbeit nicht zu schade ist.

Solidarität mit Khedira

Die Solidaritätswelle, die sich derweil für Khedira zeigte, war immens. Nicht nur seine Madrider Teamkameraden wünschten dem Schwaben eine baldige Genesung. Xabi Alonso twitterte: "Wir warten auf dich, Deutscher Panzer!"

Trotz der schwere der Verletzung zeigte sich Bundestrainer Jogi Löw zuversichtlich in Sachen WM: "Wenn es einer schaffen kann, mit so einer Verletzung noch auf den WM-Zug aufzuspringen, dann Sami Khedira." Auch CR7 drückt die Daumen: "Die WM wartet auf dich."

EURE MEINUNG: Wer sollte Khedira gegen Almeria ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wie muss Real Madrid ohne Sami Khedira spielen?

Dazugehörig