thumbnail Hallo,

Gomez ist besonders aktiv und erklärte auf Facebook erst kürzlich, dass er sich auf die Rückkehr nach München gefreut hätte. Mit Klose werden wir Social Media indes nicht erleben.

KOLUMNE
Von Rafael Corradino

Rom. In Italien nutzt mittlerweile sogar Mario Balotelli Twitter. Unser Legionär Miroslav Klose kann mit Social Media allerdings noch nichts anfangen; Mario Gomez postet indes fleißig auf Facebook. Was gibt es Neues aus der Serie A? Goal klärt Euch auf!

Mario Gomez: Die ersten Ligatore und eine enttäuschende Rückkehr

"Fühlt sich gut an, wieder in München zu sein. Freue mich schon auf das Spiel in meinem alten Zuhause", erklärte Mario Gomez am 3. September auf seiner Facebook-Seite, nachdem er einen Tag zuvor seine Freude über die ersten beiden Tore in der Serie A kundgetan hat. Matthias Remdiw, Fan des FC Bayern München, reagierte auf diesen Post mit Unmut: "Wie erwartet haust du die Buden wieder reihenweise rein, und bei unserem FCB ist im fünften Spiel hintereinander nur Unfähigkeit vor dem Tor zu sehen. Aber Hauptsache man verkauft den zweittreffsichersten Stürmer der Vereinsgeschichte für 15 Millionen Euro – einfach immer noch unglaublich..."


"Hauptsache man verkauft den zweittreffsichersten Stürmer der Vereinsgeschichte für 15 Millionen..."
- Fan Matthias Remdiw über Mario Gomez und die Bayern

Und trotz der zwei Tore und einem Assist gegen Genua ließ Joachim Löw unseren Italien-Legionär gegen Österreich die gesamte Partie auf der Bank schmoren – und das in dessen ehemaligem Stadion, der Allianz-Arena. "So unfair, hatte mich so auf dich gefreut. Und was ist? Da lässt er dich nichtmal in deinem ehemaligen Stadion ran, obwohl du dich so gefreut hattest. Es ist eine Schande", erklärte Melanie Ostendorf im Anschluss an den 3:0-Sieg gegen Österreich, bei dem Miroslav Klose den 39 Jahre alten Torrekord von Gerd Müller eingestellt hat.

Klose kann kein Facebook oder Twitter

Eben dieser Klose erklärte indes in der Bild, dass er nicht mit Facebook und Twitter umgehen könne. "Mit diesen sozialen Netzwerken kenne ich mich überhaupt nicht aus. Ich habe weder bei Facebook noch bei Twitter einen Account", so der Stürmer von Lazio Rom, der am zweiten Spieltag gegen Juventus dann auch seinen ersten Saisontreffer erzielte, genau wie Gomez. Beide haben nun drei Scorerpunkte in der italienischen Liga und sind hinter Marek Hamsik auf dem zweiten Platz der Rangliste.

Beim 3:0-Sieg gegen die Färöer erzielte übrigens keiner der beiden einen Treffer – Gomez verbrachte gar wieder das gesamte Spiel auf der Ersatzbank, obwohl Klose einige Chancen vergab und den Rekord von Gerd Müller nicht endgültig zu knacken vermochte. Das nächste Qualifikationsspiel findet für die beiden in einem Monat in Köln statt. Bis dahin sind sie in ihren Mannschaften gesetzt und dürfen sich weiter empfehlen. Am 6. Oktober kommt es dann sogar schon zum direkten Duell in der Liga!

Folge Rafael Corradino auf 

EURE MEINUNG: Wer sollte bei der WM 2014 stürmen - Klose oder Gomez?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig