thumbnail Hallo,

In unserer Serie schauen wir Woche für Woche auf die deutschen Gastarbeiter auf der Insel. Heute stehen Mertesacker und Podolski im Fokus.

London. Das ist tatsächlich ein besonderer Moment gewesen: Per Mertesacker vom FC Arsenal, einer der Abwehrspieler, die das Zweikampfverhalten für englische Verhältnisse bemerkenswert fair interpretieren, ist wegen einer Notbremse mit glatt Rot vom Platz geflogen, und das nach einer stilechten Grätsche voll in den Mann - im Strafraum. Für einen Spieler, der in  479 Spielen gerade mal 20 gelbe Karten sammelte, schon erwähnenswert.

„Schnitzel“ knipst

Der dritte Platzverweis seiner Karriere brachte sein Team jedoch nicht um den Sieg, auch wenn er mit einem verschuldeten Elfmeter einherging: Ein alter Bekannter aus der Bundesliga hatte den Gunners den Dreier zu dem Zeitpunkt schon eingetütet – Tomas „Schnitzel“ Rosicky traf doppelt („Warum Schnitzel?“- „Weil er so aussieht, als ob er eins vertragen könnte“, hieß es weiland in Dortmund) - und West Brom gab Gas, doch für den Ausgleich reichte es nicht mehr.

Da war die Arsenal-Harmonie also nicht getrübt im Anschluss, und sieben Siege aus neun Ligaspielen tun der gebeutelten Seele des Gunners-Fans auch mal gut. Läppische zwei Punkte sind es auf den dritten Platz, der erklärtes Ziel ist und von einer London-Troika belagert wird, da macht es nichts, dass der Poldi-Klub derzeit auf Platz fünf hinten ansteht, denn die Tendenz ist gut und alles scheint möglich.

Poldi weiter im Wartestand

Apropos Podolski: Seit bekannt wurde, dass er unter Knöchelproblemen leidet, hat der Ex-Kölner nicht mehr viel Spielzeit erlebt, gegen West Brom saß er wieder mal 90 Minuten auf der Bank. So ist das seit Ende Januar – wenn „Poldi“ spielt, dann kurz und zum Ende. Bleibt ihm zu wünschen, dass er bald wieder körperlich voll da ist – spätestens nach der Saison, wenn die aufgeschobene OP vorgenommen wurde. Aber schade wäre es, wenn er im Finale der Spielzeit keine echten Beiträge mehr für das Erreichen der Saisonziele in London leisten könnte – wie er sicher gern würde.


EURE MEINUNG: Denkt Ihr, Podolski greift zum Saisonende nochmal entscheidend ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig