thumbnail Hallo,

In unserer Serie schauen wir auf einige der deutschen Spieler auf der Insel – wie war der Start in die Saison für unsere „Exportschlager“?

London. Erstes Spiel für Lukas Podolski beim FC Arsenal – und es war ein Stotterstart, der so fast zu erwarten war. Beim 0:0 gegen Sunderland war der ehemalige Kölner von Anfang an dabei, hatte seine Möglichkeiten, schoss zwei Mal auf des Gegners Tor, doch er blieb glücklos.

Abstimmung braucht Zeit

Wie sollte es auch anders sein? In Spiel eins nach Van Persies Abschied war die Offensive der Gunners mit Cazorla, der gut spielte, und eben Poldi mit zwei Neuen bestückt, da fehlt naturgemäß noch etwas die Abstimmung. In der Presse und bei den Fans kommt daher auch mitnichten frühe Ungeduld und Unwillen auf; es wird anerkannt, dass es etwas Zeit braucht, bis hier die notwendige Abstimmung erreicht ist.

Festung Stoke

Da kommt die Auswärtsfahrt zum Huth-Klub Stoke vielleicht nicht zur rechten Zeit: Das Britannia gilt zurecht als schwer einzunehmende Festung und wird erneut zur Feurprobe für Arsenals Abteilung Attacke – eventuell heißt es auch danach, weiter warten. Doch die freudige Nachricht jenseits des rollenden Balls ist, dass Robert Huth seinen leichten Fall von Meningitis auskuriert hat: Er spielte bereits am letzten Wochenende wieder für die Potters, die ein 1:1 in Reading erreichten.

Mertesacker solide

Verteidigerkollege Mertesacker war ebenso im Einsatz und zeigte eine solide Leistung in der Hintermannschaft Arsenals, die nur wenig zuließ gegen Sunderland. Der Landsmann Podolskis und sein erster Fürsprecher in der Presse legte sich auch nach Abpfiff ins Zeug: „Es war schwer für ihn, weil es sein erstes Spiel ganz vorn war. Er wird sich an unser Spiel gewöhnen und noch eine Menge Tore für uns erzielen“, war sich der lange Innenverteidiger sicher, als er auf der offiziellen Arsenal-Homepage über das Spiel sprach.

FC ARSENAL
CL-TEILNEHMER
DIE ERSTEN ACHT SPIELTAGE
Ergebnis
FC Arsenal - FC Sunderland
0:0
Stoke City - FC Arsenal
 
FC Liverpool - FC Arsenal
 
FC Arsenal - FC Southampton
 
Manchester City - FC Arsenal
 
FC Arsenal - FC Chelsea
 
West Ham United - FC Arsenal
 
Norwich City - FC Arsenal
 

Der Druck wird kommen


In den Tenor des „missglückten Debüts“ einstimmen, den die meisten deutschen Medien nach dem Spiel anstimmten, ist daher wohl nicht gerecht. Aber in London ist es mindestens so hart wie in Köln, was den medialen Druck angeht: Kommt der Linksfuß nicht schnell in den Tritt, dann wird ihm der Wind bald heftig ins Gesicht wehen. Doch was man so hört, hat Podolski seine gute Laune noch lange nicht verloren. Und Druck sowie große Erwartungshaltung, das ist er ja gewohnt.

Riether auf der Siegerseite

Nicht unter den Tisch fallen soll das Debüt eines anderen Ex-Kölners: Sascha Riether, ausgeleihen für eine Saison, spielte für Fulham über 90 Minuten gegen Norwich - und zum Thema Start nach Maß hätte er ein Positivbeispiel zu bieten: Sein Klub siegte zum Auftakt gleich mal mit 5:0. Da kann er sicher tröstende Worte an den Kollegen richten - er ist schließlich ganz in der Nähe, doch für ihn geht es am Samstag dann nach Manchester, wo ein wütendes United den Fehlstart gegen Everton wettmachen will. Aufregend ist es in der Premier League...

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr Poldis erstes Spiel gesehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig