Donnerstag, 18. Dezember 2014

Caption

Aus der gemeinsamen Zeit bei Inter kennt Mancini beide Akteure bestens. Nun plauderte er aus dem Nähkästchen über die Beziehung der beiden Exzentriker und die Zukunft Balotellis.

Caption

Der 28-Jährige hat bei seinem neuen Klub einen schweren Stand. Mit dem Trainer herrsche Funkstille, zu einer möglichen Rückkehr nach Bremen will sich Hunt nicht äußern.

Caption

Der Stürmer des FC Liverpool wurde nach einem Instagram-Beitrag, der für Ärger sorgte, für ein Spiel gesperrt und muss zudem eine Strafe zahlen, doch das ist noch nicht alles.

Caption

Ein glanzvolles Fußball-Jahr endet für den FCB. Mit einem Sieg in Mainz würde der Rekordmeister weitere Bestmarken aufstellen, personell gehen die Bayern aber auf dem Zahnfleisch.

Caption

Unter der Woche gewährte Luis Enrique im Pokal zahlreichen jungen Wilden Auslauf. Auch Adama Traore wusste zu überzeugen und formuliert anschließend hohe Ziele.

Caption

Mit der Demission des ursprünglich als Aufklärer installierten Garcia endet die Farce zu der Korruptionsaufarbeitung der FIFA. Nun hagelt es Kritik - selbst von FIFA-Funktionären.

Caption

Radamel Falcao will sich endlich beweisen und Argumente für seinen Verbleib sammeln. Der 28-Jährige hofft auf mehr Einsätze in den kommenden Wochen.

Caption

Die Verluste beim AC Milan sind so hoch wie noch nie. Dafür muss Silvio Berlusconi nun ganz tief in die eigene Tasche greifen. 70 Millionen Euro stehen im Raum.

Caption

Florentino Perez ist der mächtige Mann in Madrid. Er stellt Bedingungen für seinen Rücktritt, lobt Übungsleiter Ancelotti und äußert sich zum deutschen Duo Kroos und Reus.

Caption

Peter Knäbel findet klare Worte: Der Direktor Profifußball beim HSV kritisiert seine Spieler öffentlich, Trainer Zinnbauer steht derweil nicht zur Diskussion.

Caption

Trifft der FC Bayern im CL-Achtelfinale auf eine Rumpftruppe? Gegner Donetsk muss im Winter womöglich einige seiner brasilianischen Stars ziehen lassen.

Caption

Nach seiner Außenbandverletzung steht das Comeback des deutschen Nationalspielers bevor. Eine zeitnahe Rückkehr ins Teamtraining ist das Ziel.

Caption

Im Spiel gegen den FSV Mainz 05 wird der FC Bayern München nicht auf Xabi Alonso zurückgreifen können. Auch der Einsatz von Medhi Benatia scheint unmöglich.

Caption

Die Bremer haben eine erstaunliche Stärke bei Standards entwickelt. Defensiv will es allerdings weiter nicht klappen – Werder spielt wie ein Absteiger.

Caption

Gibt es für Wölfe-Fans ein besonderes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum? Gleich drei Spieler könnten bald verlängern, Manager Allofs gibt sich zuversichtlich.

Caption

Der Coach der Münchener sieht bei seiner Truppe Verbesserungspotential. Vor allem in der Königsklasse kann das den Unterschied machen.

Caption

Vor eineinhalb Jahren war der Kolumbianer der vielleicht beste Neuner der Welt. Seit seinem Kreuzbandriss und seinem Wechsel zu United ging es jedoch steil bergab.