thumbnail Hallo,

Antonio Conte neuer Trainer der italienischen Nationalmannschaft

Die Würfel sind gefallen: Antonio Conte ist nach langen Verhandlungen neuer Trainer der italienischen Nationalmannschaft. Nach drei Meistertiteln war er bei Juve zurückgetreten.

Rom. Der italienische Fußballverband FIGC hat sich für Antonio Conte als Nachfolger des nach dem WM-Aus zurückgetretenen Cesare Prandelli entschieden.

Am Dienstag, den 19. August, wird die erste Pressekonferenz des ehemaligen Trainers von Juventus Turin stattfinden. Mit dem italienischen Rekordmeister hatte der 49-Jährige drei nationale Meisterschaften geholt, bevor er vor wenigen Wochen seinen überraschenden Rücktritt verkündete.

Der Vertrag wurde bis 31. Juli 2016 festgesetzt. In der Pressemitteilung des italienischen Verbandes heißt es, die finale Zusage an den FIGC-Präsidenten Carlo Tavecchio sei telefonisch gegeben worden.

Boni soll Conte für die Qualifikation zur Euro 2016, das Erreichen des EM-Finals und eine Verbesserung in der Weltrangliste um mindestens fünf Plätze bekommen. Der deutsche Sportartikelhersteller Puma hat bereits seine Unterstützung zugesagt. "Wir werden das Projekt des italienischen Fußballverbands unterstützen", hieß es in einer Pressemitteilung der Franken am Nachmittag.

Dazugehörig