thumbnail Hallo,

FC Bayern: Schweinsteigers Einsatz im Pokalfinale wohl nicht in Gefahr

Es war der Schock für den FC Bayern, als der Nationalspieler bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden musste. Nun die Entwarnung für das Finale.

München. Bastian Schweinsteiger vom Meister Bayern München muss trotz seiner Verletzung am letzten Bundesliga-Spieltag wohl nicht um seinen Einsatz im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund bangen. Der Nationalspieler wurde im Spiel gegen den VfB Stuttgart (1:0) nach einem Schlag aufs Knie bereits in der 37. Minute ausgewechselt.

Eine Woche vor dem Endspiel in Berlin (17. Mai), handelte es sich allerdings eher um eine Vorsichtsmaßnahme von Trainer Pep Guardiola. Am Montag soll die genaue Diagnose folgen. "Er hat Probleme mit dem Knie, der Doktor hat mir gesagt, es ist die Patellasehnen. Wir haben noch sechs Tage Zeit", sagte der spanische Coach.

Entwarnungen auch in Dortmund

Marco Reus, Mats Hummels und Robert Lewandowski sind indes rechtzeitig wieder fit. "Marco und Mats haben einen Schlag abgekriegt und mussten ausgewechselt werden. Das kriegen wir hin. Auch Robert hat mir gesagt, dass das mit dem Knie nicht so schlimm ist", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Dortmund bangt im Pokalfinale im kommenden Samstag gegen Meister Bayern München nur um den Einsatz von Nuri Sahin.

Dazugehörig