thumbnail Hallo,

FC Chelsea: Jose Mourinho widerlegt angebliche Offerte für Gonzalo Higuain

Der Coach bekräftigte, dass es von den Blues kein Angebot für den argentinischen Angreifer gab und auch nicht geben wird. Juan Mata sprach Mou indes ein Lob aus.

London. Berichten zufolge soll Jose Mourinho den Wunsch gehegt haben, Gonzalo Higuain vom SSC Neapel zum FC Chelsea zu lotsen. Der 26-Jährige erzielte in der Serie A für Napoli bis dato neun Treffer und war bei Real Madrid bereits drei Jahre unter Mourinho aktiv.

Nun schob The Special One allen weiteren Spekulationen allerdings einen Riegel vor. "Nein", antwortete der Portugiese ganz knapp auf die Reporter-Frage, ob Chelsea mit einem Angebot für Higuain an Neapel herangetreten sei. Wird es denn in Zukunft eine Offerte geben? "Nein", wiederholte Mourinho seine Antwort.

"Ich weiß, dass wir ihn nicht kriegen können"

Der 50-Jährige begründete sein Desinteresse damit, dass die Italiener wohl kaum davon zu überzeugen wären, ihren Torjäger zu verkaufen: "Napoli will den Scudetto und die Europa League gewinnen. Ich glaube nicht, dass sie Higuain entbehren wollen. Er ist ein Spieler, von dem ich weiß, dass wir ihn nicht kriegen können."

Ein Spieler, dem Mourinho kürzlich die Tür zu einem Vereinswechsel öffnete, ist Juan Mata. Beim 3:0-Sieg der Blues vergangenen Spieltag gegen Southampton hielt der Spanier mit dem Frust über seine Auswechslung nicht hinterm Berg. Im Training habe Mata nun aber eine beeindruckende Reaktion gezeigt: "Er hat fantastisch trainiert", lobte Mourinho.

EURE MEINUNG: Welchen Stürmer könnte Chelsea holen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig