thumbnail Hallo,

Comeback mit Hattrick: Lionel Messi trainiert wieder

Vor zahlreichen Zuschauern ist Lionel Messi ins Training zurückgekehrt - und deutete mit mehreren Toren gleich an, dass er in guter Form ist. Auch Victor Valdes trainiert wieder.

Barcelona. Rund 13.000 Menschen verfolgten am Freitag im Ministadi das öffentliche Training des FC Barcelona. Die Katalanen bereiteten sich auf die anstehende Partie gegen Elche am Sonntag vor. Allerdings war es kaum der kommende Gegner aus Südspanien, der die Spannung bei den Cules ansteigen ließ. Highlight der Übungseinheit war natürlich die Rückkehr von Lionel Messi.

Nach über zwei Monaten Abwesenheit ist der große Star des Teams wieder zurück im Trainingsbetrieb. Kein Wunder, dass die Erwartungen riesig waren - und von Messi nicht enttäuscht wurden. Im Trainingsspiel traf La Pulga gleich dreimal und bereitete ein weiteres Tor vor.


Die Tricks klappen wieder | Messi lässt einen Verteidiger stehen, Xavi schaut zu

Die zahlreichen Fans konnten sich überzeugen, dass Messi in bester Verfassung aus seiner Heimat Rosario zurückgekommen ist. In dem von Tata Martino angesetzten Match spielte der Argentinier in der Mannschaft ohne Leibchen: Valdes; Bagnack, Pique, Busquets, Adriano; Afellay, Song, Iniesta; Tello, Messi und Neymar. Neben der Zehn der Azulgrana kehrte auch Keeper Valdes zurück auf den Rasen.

Das Team mit Leibchen setzte sich wie folgt zusammen: Pinto; Montoya, Bartra, Mascherano, Alba; Xavi, Sergi Roberto; Alexis, Fabregas und Pedro. Der Übungseinheit fernbleiben mussten Carles Puyol und Dani Alves, die sich mit Infekten herumärgern.


Scharf geschossen| Barcas Starspieler schnürte vor 12.000 Fans einen Dreierpack

Den Zuschauern bot sich ein ausgeglichenes, unterhaltsames Spiel, das nach Toren von Alexis sowie Pedro auf der einen und einem Doppelpack Messis auf der anderen Seite mit 2:2 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit traf Messi zum 3:2, doch Valdes mit einem Patzer und erneut Sanchez brachten das Team mit Leibchen wieder in Front. Iniesta traf nach Vorarbeit von Messi noch zum Ausgleich, ehe Fabregas den Endstand zum 5:4 herstellte.

Für den Barca-Anhang ein torreicher Start ins neue Jahr, begleitet von dem Eindruck, dass Messi 2014 allem Anschein nach in guter Verfassung beginnt.

EURE MEINUNG: Was erreicht Barca 2014 sportlich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig