thumbnail Hallo,

Tim Wiese: "Denke nicht daran, den Vertrag aufzulösen"

Der ehemalige Nationalspieler erwägt einen Verbleib bei den Kraichgauern - trotz minimaler Einsatzchancen. Eine Vertragsauflösung käme demnach nicht in Frage.

Sinsheim. Ex-Nationalspieler Tim Wiese will offenbar bei Bundesligist 1899 Hoffenheim bleiben. Der 31-Jährige bestätigte, dass er sich auch ohne Chancen auf Einsätze einen Verbleib vorstellen könnte. Zuletzt hatte Hoffenheims Vereinsführung eine Auflösung des hoch dotieren Vertrages des Torhüters geplant.

"Ich habe kein Interesse, meinen Vertrag aufzulösen", betonte Wiese auf Anfrage der Bild. "Ich habe nicht für vier Jahre unterschrieben, um meinen Vertrag nach einem Jahr wieder aufzulösen." Jährlich soll der Ex-Bremer rund 3,5 Millionen Euro kassieren. Geld, das Hoffenheim gerne einsparen würde.

"Bei mir hat sich diesbezüglich auch noch keiner gemeldet", erklärte Wiese jetzt aber. Zu Manager Alexander Rosen oder Trainer Markus Gisdol gebe es seit zwei Monaten keinen Kontakt.

Wiese schließt gerichtliche Schritte aus

Neben dem 31-Jährigen gehören auch Tobias Weis und Edson Braafheid zur ominösen "Trainingsgruppe 2", beide stehen vor einem Wechsel in die Türkei. Wieses Zukunft ist indes offen. Eine Rückkehr in den normalen Trainingbetrieb scheint ausgeschlossen, anders als zuvor Eren Derdiyok will Wiese dieses Recht auch nicht einklagen: "Ich denke nicht daran, gerichtliche Schritte einzuleiten."

Tim Wiese war erst vor einem Jahr im Zuge eine Transferoffensive ablösefrei zu Hoffenheim gewechselt und unterschrieb einen Vertrag bis 2016. Nach mehreren wackeligen Auftritten verlor der einstige Nationalspieler aber schnell seinen Stammplatz und musste letzten Endes sogar auf die Tribüne weichen.

EURE MEINUNG: Hat Tim Wiese mit dem Wechsel zu Hoffenheim sein Karriereende eingeleitet?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig