thumbnail Hallo,

Debatte um Bale-Ablöse: Ancelotti-Retourkutsche für Gerardo Martino

In der Diskussion um die Ablöse für Gareth Bale hat Madrids Trainer Ancelotti die Kritik von Barca-Coach Martino erwidert. Bei Barcelona liefe es ähnlich, so Ancelotti.

Madrid. Carlo Ancelotti hat in der Debatte um die Ablöse für Tottenhams Gareth Bale die Retourkutsche auf die Kritik von Barcelonas Trainer Gerardo Martino geliefert.

Der hatte die hohe Ablösesumme für Bale, die bei rund 100 Millionen Euro liegen soll, als Zeichen für "den Mangel an Respekt vor der Welt, in der wir leben" beschrieben.

"Er versteht den europäischen Fußball nicht"

Ancelotti reagierte nun auf die scharfen Worte aus Barcelona und legte Martino nahe, sich mit der Transferpolitik des eigenen Klubs zu beschäftigen. "Er ist noch nicht lange hier", sagte Ancelotti über seinen Trainerkollegen, "er versteht europäischen Fußball nicht und er versteht nicht, wie sein eigener Klub funktioniert."

"Barcelona kauft seine Spieler ebenfalls mit Geld", so Ancelottis Hinweis. Barcelona hatte alleine für Neymar in der aktuellen Transferperiode 57 Millionen Euro gezahlt.

EURE MEINUNG: Hat Martino mit seiner Kritik Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig