thumbnail Hallo,

Hans-Joachim Watzke: "Supercup das erste Highlight der Saison"

Hans-Joachim Watzke spricht über das anstehende Duell mit den Bayern, die Ziele der Saison und über Transfers.

Dortmund. Für Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund ist das Spiel um den Supercup am Samstag  gegen Triple-Gewinner Bayern München "das erste Highlight der Saison". Zu den Chancen des BVB sagte der BVB-Boss in einem Interview bei Sky Sport News: "Wir haben den großen Vorteil, dass endlich mal wieder ein Supercup-Finale in Dortmund stattfindet. Natürlich wollen wir das gewinnen. Das ist ein Titel, der mittlerweile einen hohen Stellenwert hat."

Watzke sieht Supercup nicht als Revanche

Als Revanche für das 1:2 im Champions-League-Finale am 25. Mai in London sieht Watzke die Partie jedoch nicht. "Es geht nicht um eine Revanche für Wembley. Das ist vorbei und totaler Quatsch", meinte der 54 -Jährige. "Wir wissen schon, dass wir Bayern München besiegen können. Wir wissen aber auch, wer Favorit ist."

Meisterschaft hat nicht oberste Priorität

Zwei Wochen vor dem Bundesliga-Saisonstart will Watzke nicht vom Meistertitel sprechen. Man müsse wieder einen Schritt mehr machen, und wieder intensiver das Gegenpressing betreiben. Man erreiche das Ziele nur, wenn man hart arbeite. "Der Normalfall ist, dass wir wieder direkt in die Champions League kommen. Das ist unser Ziel", so Watzke.

Keine Neuzugänge mehr geplant

Weitere Transfers seien derzeit nicht vorgesehen. "Wir brauchen nicht mehr zwingend etwas holen. Aktuell ist nichts geplant, aber das Transferfenster ist noch offen, und ausschließen will ich auch nichts", ergänzte Watzke.

EURE MEINUNG: Schafft der BVB es, denn Supercup zu holen?

Dazugehörig