thumbnail Hallo,

Test gegen Monaco: Augsburg schlägt Falcao und Co.

Der FC Augsburg hat sein vorletztes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen das Starensemble des AS Monaco gelang ein knapper Sieg.

Memmingen. Vor allem aufgrund einer guten ersten Halbzeit hat der FC Augsburg sein Testspiel gegen das Starensemble des AS Monaco gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Sascha Mölders, nach der Pause bewahrte Mohamed Amsif die Führung der Fuggerstädter.

Tor: 1:0 Mölders (15.)

Augsburg überrascht gegen Starensemble

Augsburg hielt vor 5.000 Zuschauern in Memmingen gegen den AS Monaco um die Superstars Radamel Falcao und Joao Moutinho gut dagegen und kam durch Marcel de Jong (3.) sowie Daniel Baier (8.) früh zu Chancen aus der Distanz. Wenig später schlug der FCA zu: Nachdem Monacos Torhüter Danijel Subasic den Ball nicht festhalten konnte, legte de Jong in die Mitte, wo Sascha Mölders einschob (15.).

Es entwickelte sich anschließend eine zerfahrene erste Halbzeit, die Augsburg zumeist gut kontrollierte. Nach der Pause wurde Monaco dann dominanter, Tristan Dingome (49.) und Jakob Poulsen (66.) brachten den Ball aber nicht im Tor unter. Nach sechs Wechseln der Augsburger auf einmal (70.) wurde der Druck der Monegassen noch stärker. Allerdings gelang der Ausgleich nicht mehr, auch weil Emmanuel Riviere gleich zwei Mal aus kürzester Distanz an Augsburgs Schlussmann Mohamed Amsif scheiterte (79./81.).

Am kommenden Samstag testet der FCA noch gegen den vom deutschen Trainer Bernd Schuster betreuten FC Malaga, ehe am 2. August (20 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals bei RB Leipzig das erste Pflichtspiel der neuen Saison ansteht.

EURE MEINUNG: Gehört Augsburg in der kommenden Saison zu den Abstiegskandidaten?