thumbnail Hallo,

Manchester United: Rio Ferdinand warnt Wayne Rooney vor Wechsel

Für Rio Ferdinand gibt es keinen attraktiveren Klub als die Red Devils. Von dieser Sichtweise möchte der Innenverteidiger nun auch seinen wechselwilligen Teamkollegen überzeugen.

Manchester. Manchester Uniteds Innenverteidiger Rio Ferdinand warnt seinen wechselwilligen Teamkollegen Wayne Rooney vor einem Abgang von den Red Devils. Als mahnendes Beispiel nennt Ferdinand dabei Cristiano Ronaldo, der 2009 von United zu Real Madrid wechselte.

"Cristiano Ronaldo war individuell ein überragender Fußballer, aber hat er seit seinem Weggang mehr Trophäen gewonnen als wir?", wird Ferdinand in der Sun zitiert. "Es war sein Traum, dorthin zu gehen, das muss man respektieren. Aber ich sehe die Dinge klar: Ich möchte Titel gewinnen, warum sollte ich den Klub also verlassen?", so der 34-Jährige weiter.

"Wüsste nicht, wo es besser als hier sein sollte"

Ein weiteres Argument für einen Verbleib in Manchester sei die besondere Anziehungskraft des Klubs: "Es ist die Geschichte." Aufgrund der großen Tradition der Red Devils und der Chance, dort weitere Titel zu holen, rät Ferdinand dem Angreifer dringend von einem Wechsel ab. "Ich wüsste nicht, wo es besser als hier sein sollte."

Obgleich Uniteds neuer Coach David Moyes jüngst erklärte, den 27 Jahre alten Rooney (Vertrag bis 2015) auf keinen Fall abgeben zu wollen, halten sich Spekulationen um einen möglichen Wechsel zum FC Barcelona hartnäckig. Unter Ex-Coach Sir Alex Ferguson war Rooney in der vergangenen Saison zeitweise ins zweite Glied gerückt und hatte daraufhin seine Unzufriedenheit und den Wunsch nach einer Veränderung zum Ausdruck gebracht.

In 27 Premier-League-Einsätzen gelangen dem bulligen Angreifer in der Spielzeit 2012/13 insgesamt 12 Treffer und 10 Torvorlagen.

EURE MEINUNG: Sollte Rooney bei Manchester United bleiben?

Dazugehörig