thumbnail Hallo,

Italienische "B-Elf" blamiert sich gegen Haiti

Italien kommt im Vorbereitungsspiel zum Confederations Cup nicht über ein 2:2 gegen den 63. der FIFA-Weltrangliste hinaus. Sechs Minuten vor Schluss stand es noch 2:0.

Rio de Janeiro. Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien hat seine Generalprobe für den Confed Cup in Brasilien (15. bis 30. Juni) gehörig verpatzt. Die Azzurri kamen mit einer "B-Elf" nur zu einem 2:2 (1:0) gegen Haiti in Rio de Janeiro, wo sie am Sonntag in ihrem ersten Gruppenspiel auf Mexiko treffen.

Emanuele Giaccherini (1.) und Claudio Marchisio (73.) trafen für Italien, Pascal Millien per Foulelfmeter (85.) und Jean Philippe Peguero (90.+2) glichen sensationell für den krassen Außenseiter aus.

Balotelli kam von der Bank

Gegen den 63. der FIFA-Weltrangliste trat Italien ohne Leistungsträger wie Gianluigi Buffon, Andrea Pirlo oder Giorgio Chiellini an. Mario Balotelli, der im Qualifikationsspiel am Freitag in Tschechien Gelb-Rot gesehen hatte, saß bis zur 54. Minute auf der Bank.

Gespielt wurde nicht wie im Confed Cup im "Problem-Stadion" Maracanã, sondern im Estádio Club de Regatas Vasco da Gama.

EURE MEINUNG: Was bedeutet diese Blamage nun für den Confed Cup?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig