thumbnail Hallo,

San Sebastian klaut Valencia die CL-Quali, Celta schafft den Klassenerhalt

Mallorca, La Coruna und Saragossa müssen den Gang in die Liga Adelante antreten. Enttäuschung auch beim FC Valencia, der am letzten Spieltag noch den vierten Rang aus der Hand gab.

Barcelona/Madrid. Jose Mourinho verabschiedet sich am letzten Spieltag der Primera Division mit einem 4:2-Sieg von Real Madrid über Osasuna. Auch die Meister des FC Barcelona schließen die Saison mit einem Sieg (4:1) gegen den FC Malaga ab. San Sebastian erreicht die Qualifikation zur Champions League.

Negredo-Viererpack schockt Valencia: Real Sociedad in CL-Quali

Real Sociedad darf in der kommenden Saison an der Qualifikation zur Champions League teilnehmen. Am 38. und letzten Spieltag der Primera Division gewann der Klub bei Deportivo La Coruna mit 1:0 (1:0) und verdrängte damit noch den FC Valencia vom vierten Tabellenplatz, der zeitgleich mit 3:4 (1:2) beim FC Sevilla verlor.

Verantwortlich für die Niederlage des FC Valencia war Alvaro Negredo, der alle vier Treffer für die Gastgeber (40., 44./FE, 57., 61. Minute) erzielte. Ever Banega (12.) hatte Valencia bereits früh mit 1:0 in Führung gebracht, Roberto Soldado (56., 88.) besorgte den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich und den Treffer zum 3:4-Endstand. Ein weiterer entscheidender Faktor für die Niederlage war eine Rote Karte gegen Valencias Jonas (45.) kurz vor der Halbzeitpause beim Stand von 1:2.



Durch die Niederlage Valencias konnte sich Real Socieded, das vor Anpfiff zwei Punkte hinter "Los Ches" lag, den vierten Tabellenplatz noch sichern. Das Tor des Tages beim 1:0-Sieg bei Deportivo La Coruna erzielte Antoine Griezmann (22.). In der Schlussphase hatten die Gastgeber mehrere Großchancen auf den Ausgleich, kamen allerdings zu keinem Treffer mehr. Die letzten Minuten überstand Real Sociedad nach einer Gelb-Roten Karte gegen Markel Bergara (84.) in Unterzahl.

Celta Vigo gerettet - La Coruna, Mallorca und Saragossa steigen ab

Vor dem letzten Spieltag stand in der Primera Division noch kein Absteiger fest, vier Teams waren noch im Abstiegskampf. Neben dem RCD Mallorca müssen auch Real Saragossa und Aufsteiger Deportivo La Coruna den bitteren Gang in die 2. Liga antreten - Celta Vigo dagegen rettete sich mit einem knappen Heimsieg und zog an Depor vorbei.

Celta Vigo, der zweite Aufsteiger im Abstiegskampf, nutzte die 0:1-Niederlage von La Coruna aus: Vigo gewann durch einen Treffer von Nacho Insa, der den Ball aus acht Metern in den Winkel zog (16.) gegen Espanyol Barcelona und sprang so noch auf den rettenden 17. Tabellenplatz.

La Coruna dagegen hatte als einziges Team im Abstiegskampf sein Schicksal selbst in der Hand. Die Galicier gingen mit einem Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge in die letzte Runde der Saison und hätten mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen können. Das Team von Trainer Fernando Vazquez unterlag aber Real Sociedad mit 0:1 und musste so Vigo vorbei ziehen lassen.

Mallorca, das vor Anpfiff des Spieltages den letzten Platz belegte, erledigte seine Aufgabe derweil gegen Real Valladolid. Alejandro Alfaro (17.), Pep Marti (43.), Giovani dos Santos (58.) und Javi Marquez (68.) brachten Mallorca auf die Siegerstraße, zwischenzeitlich hatte Alberto Bueno ausgleichen können (30.). Der zweite Gegentreffer durch Omar (72.) war nur noch Ergebniskosmetik, ein 4:2-Sieg stand am Ende für Mallorca zu Buche. Durch den Sieg von Celta Vigo muss Mallorca aber dennoch den Gang in die 2. Liga antreten.

Auch für Saragossa, das aufgrund des direkten Vergleichs hinter Vigo in den letzten Spieltag gegangen war, steht jetzt der Abstieg fest. Saragossa unterlag dem Tabellendritten Atletico Madrid mit 1:3. Helder Postiga (89.) glich den Führungstreffer der Madrilenen von Arda Turan (84.) aus, Diego Costa (90./90.+1) sorgte für den Atletico-Sieg. Durch den Sieg von Vigo hatte Valladolid aber ohnehin keine Chance auf den Klassenerhalt.

Levante und Betis trennten sich mit einem 1:1, während Vallecano und Athletic Bilbao 2:2 spielten. Nolito und El-Arabi schenkten Granada zum Saisonabschluss einen 2:0-Sieg über Getafe.

Mourinho sagt "Bye Bye", Barca holt die 100

Real Madrid und Barcelona verabschiedeten sich in die Sommerpause mit jeweils vier Treffern. Barcelona siegte über Malaga 4:1 und erreichte die 100 Punkte-Marke. Zum Abschied Jose Mourinhos schlugen die Königlichen von Real Madrid Osasuna 4:2.

Dazugehörig