thumbnail Hallo,

Matthias Sammer zum CL-Finale: Will gegen beste BVB-Elf spielen

Die Mannschaft hat ihrem Sportvorstand einen neuen Spitznamen verpasst, doch Sammer ist das "wurscht." Im Champions-League-Finale will er unbedingt Mario Götze spielen sehen.

München. Seitdem Matthias Sammer bei Bayern München ist, weht an der Säbener Straße ein anderer Wind. Die Mannschaft profitiert vom "Goldeneye" des gebürtigen Dresdners.

Der Sportvorstand geht stets im Verborgenen seiner Arbeit nach, schließt Verträge - bis die Bayern dann die Bombe platzen lassen, wie bei dem Götze-Deal. Im Teamhat ihm das einen Spitznamen eingebracht: Angelehnt an den berühmten Geheimagenten James Bond aus den gleichnamigen Romanen, heißt der Sportvorstand in Mannschaftskreisen "00 Sammer".

Darauf angesprochen sagte der 45-Jährige in der SportBild: "Das ist mir eigentlich völlig wurscht. Bisher hat dieser zumindest noch jeden Fall gelöst. Und so werden wir es auch diesmal schaffen."

"Wollen gegen die bestmögliche Mannschaft des Gegners anzutreten"

Sein goldenes Transferauge hat bereits Mario Götze nach München gelotst, ob der nun als Champions-League-Sieger oder lediglich als Finalist ankommt, entscheidet sich am 25. Mai im Wembley. Ganz Dortmund hofft auf einen Einsatz des den 21-Jährigen, der derzeit noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert.

Auch Sammer will ihn auf dem heiligen Rasen von Wembley sehen: "Es ist auch für unsere eigene Autorität gut, gegen die bestmögliche Mannschaft des Gegners anzutreten. Da wollen wir uns nichts nachsagen lassen."

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Matthias Sammer beim FC Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig