thumbnail Hallo,

Bayerns Arjen Robben: "Es gibt noch nichts zu feiern"

Der Vorsprung ist ausgesprochen komfortabel, aber der Niederländer will noch nichts von einem Finale hören. Erst gilt es, die Aufgabe in Barcelona zu erledigen.

München. Der FC Bayern München geht als großer Favorit auf den Einzug ins Endspiel der Champions League in die zweite Partie beim FC Barcelona. 4:0 besiegte der deutsche Rekordmeister die Katalanen vor einer Woche und muss diesen Vorsprung am heutigen Abend verteidigen, um am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion gegen Borussia Dortmund antreten zu können.

"Gut verteidigen"

Einer der Torschützen des Hinspiels war auch Arjen Robben, der trotz des deutlichen Ergebnisses noch die Ruhe bewahrt und nicht vom Finale spricht. "Es gibt noch nichts zu feiern, denn wir müssen noch ein Spiel machen. Darauf müssen wir uns konzentrieren", mahnte der Niederländer in der Times of India. Worauf es am Mittwoch ankommt, ergänzte Robben auch: "Wir müssen gut verteidigen."

Alles aus der Champions League bei Goal.com

"Enttäuscht und wütend"

Dass es doch noch für die Bayern schief geht, glaubt Robben nicht – und schuld ist das Achtelfinale gegen Arsenal. Nach einem deutlichen Hinspielsieg retteten sich die Münchener trotz einer 0:2-Heimniederlage in die nächste Runde. "Als wir gegen Arsenal im Achtelfinale auswärts 3:1 gewonnen haben, dachte jeder schon, dass alles entschieden ist. Natürlich war dann jeder enttäuscht und wütend über unser Ergebnis zu Hause, aber das war eine gute Lektion für uns", stellte Robben klar.

"Hätten niemals verlieren dürfen"

Die Chancen stehen nun für die Bayern nicht schlecht, dass sie zum zweiten Mal in Folge das Endspiel erreichen. "Wenn man sich das letzte Finale gegen Chelsea ansieht: Das hätten wir niemals verlieren dürfen. Aber wir haben uns im Vergleich zum letzten Jahr verbessert. Wir müssen jetzt einfach den nächsten Schritt machen", sagte Arjen Robben der Zeitung.

EURE MEINUNG: Wird es für die Bayern heute Abend noch einmal eng?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig