thumbnail Hallo,

Sky90-Highlights mit Franz Beckenbauer: „Man muss sich den Rat von Guardiola einholen!“

Franz Beckenbauer spricht sich dafür aus, dass sich der FC Bayern bei Neu-Trainer Pep Guardiola über Barcelona informiert - wir haben die Highlights aus Sky90 für Euch!

München. Franz Beckenbauer war am Sonntagabend zu Gast bei Sky90 und äußerte sich dort unter anderem zum bevorstehenden Champions-League-Halbfinale. „Zwei deutsche Mannschaften im Halbfinale der Champions League, da habe ich mich sehr gefreut. Ich habe die Arme hochgerissen, ich war so fasziniert, dass beide Klubs eine Runde weitergekommen sind. Meine Nerven wurden strapaziert, aber es ist gut gegangen.“

Mourinho als Schauspieler in Fürth?

Auch der Besuch von Jose Mourinho in Fürth war ein Thema. Kai Dittmann, Sky-Kommentator, hat eine klare Meinung dazu:

„Mourinho muss sich diesen Gegner nicht mehr live angucken, vor allem auch nicht in Fürth. Er weiß ganz genau, was er tut und er weiß ganz genau, was er damit bewirkt. Er hat alle Kameraperspektiven auf sich gezogen. Er hat das erreicht, was er wollte - Aufmerksamkeit erhalten. Er will sich zeigen.“

Beckenbauer sieht das ganz anders: „Er ist ein akribischer Arbeiter, er will vielleicht auch die Spieler sehen, die sonst eher nicht spielen. Er überlässt nichts dem Zufall. Er will den Gegner sehen und er will nichts dem Zufall überlassen.“

„Bayern sollte Guardiola kontaktieren“

Der FC Bayern trifft im Champions-League-Halbfinale auf den FC Barcelona. Kann Neu-Trainer Pep Guardiola helfen? - „Heynckes musste akzeptieren, dass die Bayern die Chance genutzt haben, Guardiola zu holen. Es gibt ja auch noch andere Personen, wie beispielsweise Matthias Sammer, der vielleicht den Weg sucht und sich den Rat von Guardiola einholt. Es ist notwendig, es ist sogar wichtig. Beide Mannschaften sind gleichwertig einzuschätzen, da sind ein paar Insider-Informationen wirklich hilfreich. Man muss es sogar tun!“, weiß Franz Beckenbauer.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Beckenbauers Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig