thumbnail Hallo,

Robert Jarni: Juventus darf Arturo Vidal nicht an United verkaufen

Der ehemalige Juventus-Star ist der festen Überzeugung, dass die Bianconeri ihren besten Mittelfeldspieler nicht verkaufen dürfen. Auch für Paul Pogba ist er voll des Lobes.

EXKLUSIV
Von Ante Buskulic

Arturo Vidal ist heißbegehrt und dürfte Juventus ein stattliches Sümmchen einbringen, sollte sich der italienische Rekordmeister zum Verkauf entschließen. Geht es nach dem Kroaten Robert Jarni, dann sollte sein Ex-Klub das allerdings tunlichst vermeiden.

In seinen bislang drei Jahren bei Turin konnte der Chilene durchweg überzeugen. Mit dem Rücktritt von Antonio Conte wurden allerdings auch die Stimmen um einen möglichen Abschied lauter. Insbesondere Manchester United und Trainer Louis van Gaal sind von dem mittlerweile 27-Jährigen angetan. Jarni, der Mitte der 90er für Juve gespielt hat, rät den Italienern allerdings von einem Verkauf ab. "Es gibt keine Mannschaft auf der Welt, die jemanden wie Vidal nicht braucht. Er ist voller Energie und Selbstvertrauen", so Jarni gegenüber Goal.

Jarni: "Verpflichtung von James hat mich überrascht"

"Vidal war in der letzten Saison für Juventus genau so wichtig wie Angel Di Maria für Real Madrid", führt Jarni aus. "Natürlich muss man nun schauen, was Massimiliano Allegri von ihm verlangt und welche Rolle er nun einnehmen soll", gibt der ehemalige kroatische Verteidiger zu bedenken.

Jarni: "Pogba hat sich immens entwickelt"

Auch Paul Pogba nimmt eine wichtige Rolle im Mittelfeld des amtierenden Meisters ein und ist ebenso begehrt wie Vidal. "Pogba hat sich in den letzten paar Jahren immens entwickelt", gerät auch Jarni in Schwärmen.

"Mit der Hilfe von Conte und der Mannschaft hat er sich zu einem Spitzenspieler entwickelt. Er ist noch jung und voller Temperament. Wenn er das unter Kontrolle bekommt, steht ihm eine sehr erfolgreiche Karriere bevor."

Dazugehörig