thumbnail Hallo,

Lasogga vor Wechsel zum HSV - Hertha BSC will Julian Schieber von BVB

Es kommt Bewegung in das Transferkarussell: Hertha will sich für den drohenden Abgang von Pierre-Michel Lasogga rüsten und wildert dabei beim BVB.

EXKLUSIV
Von Hassan Talib Haji

Dortmund/Berlin. Die Weltmeisterschaft in Brasilien ist in vollem Gange, doch in der Bundesliga laufen die Gespräche im Hintergrund heiß. Hertha-Manager Michael Preetz ist dabei überaus aktiv. Die Absage von Pierre-Michel Lasogga an den Hauptstadtklub gilt als so gut wie sicher, da er sich dem Hamburger SV anschließen will. Nun braucht Preetz selbstverständlich Ersatz und wirft dabei ein Auge auf Borussia Dortmunds Julian Schieber.

Wie Goal exklusiv erfuhr, ist der 46-Jährige an einer Verpflichtung des beim BVB glücklosen Stürmers interessiert! Es gab bereits erste Gespräche.

Schieber ist einem Weggang ohnehin nicht abgeneigt, da er seine Zukunft nicht in Dortmund sieht, wie Goal berichtete. Er sieht seine Felle davonschwimmen, da er nur Stürmer zweiter oder dritter Wahl wäre: Unzufrieden teilte er damals mit: "Ich darf mich ja nicht selbst belügen, darüber denke ich nach."

Um mehr Einsatzzeit zu bekommen, muss er den Klub wechseln. Nach Robert Lewandowskis Abschied gen Bayern München rüstete der Vizemeister mit Ciro Immobile und Herthas Adrian Ramos auf.

Lasogga auf dem Sprung zum HSV

Ein Schieber-Transfer nach Berlin würde bedeuten, dass in einer anderen, sehr interessanten Personalie Schwung reinkommt: Intern soll Pierre-Michel Lasogga Preetz darüber unterrichtet haben, dass er nicht mehr für die Hertha spielen möchte. Lasogga hat zwar noch Vertrag bis 2015, aber der Mittelstürmer sieht seine Zukunft beim Hamburger SV – das habe er auch gegenüber den Verantwortlichen deutlich gemacht.

Somit ist Preetz gezwungen, einen Ersatzmann zu präsentieren, da sich Hertha nicht erlauben kann, für einen wandelnden Geldschein wie Lasogga keine Ablöse zu kassieren. Zumal es in diesem Sommer die letzte Möglichkeit wäre, eine entsprechende Summe zu lukrieren.

Die Wahl ist auf Schieber gefallen, allerdings hat dieser Anfragen aus dem Ausland. Wie Goal bereits vor zwei Wochen enthüllte, sind Wigan Athletic, West Ham United und Celtic Glasgow an dem 25-Jährigen interessiert.

Der Vertrag des gebürtigen Backnangers läuft zwar bis 2016, jedoch dürfte ein Transfer bei geringer Ablöse nicht das Problem darstellen. Hertha BSC will ihn, Schieber ist in Dortmund unzufrieden. Klingt wie eine typische Sommer-Hochzeit in dieser doch schnelllebigen Fußballwelt.

Dazugehörig