thumbnail Hallo,

Carlos Santillana: "Cristiano Ronaldo wird alle Rekorde brechen"

Der frühere Stürmer schwärmt von den "verrückten" Fähigkeiten des Portugiesen und Lionel Messis. Trotzdem könne man sie nicht mit früheren Stars wie Alfredo Di Stefano vergleichen.

EXKLUSIV
Von Alberto Pinero

Der ehemalige Real-Stürmer Carlos Santillana glaubt, dass Cristiano Ronaldo irgendwann der beste Torschütze der Vereinsgeschichte sein wird. Der portugiesische Superstar überholte kürzlich Ferenc Puskas in der Bestenliste der Real-Torschützen. Nun fehlen ihm noch 46 Tore bis zu den 289 Treffern von Santillana. In der Saison 2013/2014 erzielte Ronaldo wettbewerbsübergreifend bisher 42 Tore.

Real-Ikone Raul hält den Klubrekord mit 323 Toren. Santillana ist aber davon überzeugt, dass Ronaldo auch diese Marke knacken wird, während er und Lionel Messi mit ihren "verrückten" Leistungen auf dem Spielfeld weiter neue Standards setzen werden.

Messi und Ronaldo sind "verrückt"

"Cristiano Ronaldo kann sie alle überholen. Es ist normal [für ihn]. Zu meiner Zeit hätte ich nie gedacht, dass ein Spieler 50 Tore in einer Saison erzielen könnt ", erklärte Santillana in einem Exklusiv-Interview mit Goal.

"Was Messi und Ronaldo machen, ist verrückt. Wir sollten es genießen. Ronaldo wird jeden überholen – zuerst mich, dann [Alfredo] Di Stefano, Raul, jeden. Madrid wird davon profitieren, von den Toren, den Punkten, den Entscheidungsspielen… Er wird alle Rekorde brechen, davon bin ich überzeugt", zeigte sich Santillana sicher.

Generationen sind nicht vergleichbar

Bleibt die Frage, ob Ronaldo also der beste Spieler in der Vereinsgeschichte von Real Madrid angesehen werden kann. Santillana ist der Meinung, dass es zu schwer ist, den modernen Fußball mit dem früherer Generationen, wie beispielsweise der von Di Stefano, zu vergleichen. "Ist Ronaldo besser als Di Stefano, wenn er mehr Tore erzielt hat? Das kann man nicht sagen. Man kann Spieler nicht anhand ihrer erzielten Treffer vergleichen", so der Ex-Stürmer der Königlichen.

"Di Stefano war der Beste seiner Zeit, Ronaldo und Messi sind die Besten ihrer Zeit. Man muss auch schauen, auf was für Spielfeldern wir zu meiner Zeit gespielt haben, mit dem Regen, dem Schlamm und den Löchern. Im europäischen Wettbewerb gibt es nun auch viel mehr Spiele, früher waren es lediglich die nationalen Meister. Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen", fügte Santillana hinzu.

Dazugehörig