thumbnail Hallo,

Der 78-Jährige glaubt, dass der Argentinier nur Dritter bei der Weltfußballerwahl 2010 hätte werden sollen. Seine Teamkollegen hatten den Titel mehr verdient.

Barcelona. Ex-Barcelona-Spieler Luis Suarez glaubt, dass Andres Iniesta den Weltfußballertitel im Jahr 2010 verdient gehabt hätte. Dennoch gewann Lionel Messiam Ende den goldenen Ball.

Vier Mal in Serie gewann der Argentinier die Wahl zum Weltfußballer. Dabei war keine Wahl so umstritten, wie die im Jahr 2010. Spanien wurde mit Iniesta und Xavi Weltmeister und beide Spieler waren Schlüsselfiguren beim Titelgewinn.

Auch Luis Suarez, der einzige Spanier, der den Weltfußballertitel je gewinnen konnte, sah seine Landsleute vorne: "Spanien hat in den vergangenen Jahren alles erreicht und jeder spanische Nationalspieler hätte den Ballon D'Or gewinnen können."

Messi und Ronaldo bereichern La Liga

"Mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo hat die Primera Division zwei weitere Spieler auf einem sehr hohen Level. Aber ich glaube im Jahr 2010 hatten Iniesta und Xavi den Titel mehr verdient", so der ehemalige Nationaltrainer gegenüber Goal.

"Nicht nur weil sie die WM gewonnen haben und Iniesta das entscheidende Tor erzielt hat. Im ganzen Jahr haben Xavi und Iniesta einfach mehr geleistet als Messi. Man sollte sich nicht verrückt machen lassen. Der Ballon d'Or beschreibt nicht, ob Spieler besser sind als andere, sondern wer im Jahr die besten Leistungen gezeigt hat", so Suarez weiter.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu diesen Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig