thumbnail Hallo,

Paul Pogba bereit für Vertragsgespräche mit Juventus Turin

Die Bianconeri sind erpicht darauf, dass Interesse von PSG am französischen Nationalspieler abzuwehren und zuversichtlich den Mittelfeldspieler bis Sommer 2018 zu binden.

EXKLUSIV
Von Romeo Agresti

Turin. Juventus Turin wird mit Paul Pogba Verhandlungen über ein neues Arbeitspapier aufnehmen. Sein Berater Mino Raiola ist bereit nach Turin zu fliegen, um Gespräche mit dem Klub führen. Der Mittelfeldspieler ist vor 18 Monaten von Manchester United zum Klub gestoßen und avancierte schnell zu einer Schlüsselfigur im Team von Antonio Conte.

Paris Saint-Germain hat seine Bewunderung für den 20-Jährigen zuletzt öffentlich geäußert. Und das obwohl er zuletzt immer wieder in den Fokus von deutschen und englischen Vereinen geriet. Trotzdem ist Juve darauf erpicht, den Star von einer Verwicklung in eine langwierige Transfer-Saga im kommenden Sommer fernzuhalten.

Alte Dame ist zuversichtlich

Sein aktueller Vertrag läuft Ende Juni 2016 aus und der Verein hat bereits anfängliche Gespräche mit Raiola bezüglich einer Ausdehnung bis 2018 geführt.

Und aufgrund der in den kommenden Tagen bevorstehenden Ankunft des umstrittenen Beraters in Turin ist Juve zunehmend zuversichtlich, dass Pogba sich für die Zukunft an den Klub binden wird und er selbst und sein Gefolge mit den neuen Konditionen zufrieden sind.

Der französische Nationalspieler hat diese Saison in 23 Serie-A-Spielen sechs Tore erzielt.

EURE MEINUNG: Wo wird Paul Pogba in Zukunft spielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig