thumbnail Hallo,

Der Revierklub hat sich dazu entschlossen Dennis Aogo vom HSV fest zu verpflichten, obwohl dieser noch an einem Kreuzbandriss laboriert.

EXKLUSIV
Von Hassan Talib Haji

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 stellt die Weichen für die Zukunft. Ein Bestandteil dessen soll die Leihgabe vom Hamburger SV sein, Dennis Aogo. Das bestätigte Sportvorstand Horst Heldt gegenüber Goal.

"Wir wollen ihn gerne haben", teilte Heldt Goal mit. Dieses Vorhaben ist durchaus verständlich. Aogo wurde auf Anhieb Stammspieler bei den Knappen. Er absolvierte 10 Bundesligapartien und gab dabei drei Assists. Auch in der Champions League kam der gebürtige Karlsruher für S04 fünf Mal zum Einsatz.

Allerdings verletzte sich Aogo mit einem Kreuzbandriss schwer am Knie und ist seit Monaten nicht einsetzbar. Stand jetzt ist die Saison für den Nationalspieler gelaufen.

Schalke-Manager Heldt scheint das allerdings nicht großartig zu stören: "Es ist von uns vermittelt worden, dass wir ihn behalten möchten, es muss am Ende halt einfach passen. Für uns, für ihn und auch für den HSV."

Das exklusive und ausführliche Gespräch mit Horst Heldt lest Ihr HIER.

EURE MEINUNG: Sollte Schalke Aogo wirklich fest binden und damit kaufen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Welcher Traditionsklub aus dem Norden steigt ab?

Dazugehörig