thumbnail Hallo,

Mit Juan Mata bekommt Shinji Kagawa bei ManUnited einen weiteren Konkurrenten. Der Berater des Japaners betont aber, sein Schützling wolle sich durchbeißen.

EXKLUSIV
Von Sam Lee

Der Transfer von Juan Mata zu Manchester United steht kurz bevor. Die Ankunft des offensiven Mittelfeldspielers vom FC Chelsea bedeutet auch zusätzliche Konkurrenz für Shinji Kagawa. Dessen Berater versichert jedoch, dass der Ex-Dortmunder sich nach wie vor bei den Red Devils durchsetzen wolle.

SEHNSUCHT NACH SIR ALEX
Kagawa absolvierte in dieser Spielzeit bislang nur sieben Einsätze in der Premier League. Dabei hatte Uniteds Ex-Coach Sir Alex Ferguson vor dem Saisonstart noch verkündet, er rechne mit einer starken zweiten Saison des Japaners auf der Insel.

Kein Wunder also, dass sich kurz vor dem Abschluss des Mata-Transfers die Gerüchte um einen Abgang Kagawas verdichten.

"Shinji wird bleiben"

Berater Thomas Kroth sagte jedoch bei Goal, Kagawa wolle um seinen Platz kämpfen: "Er weiß davon (Matas Transfer; Anm. d. Redaktion). Er hat in den Zeitungen gelesen, er habe schon unterschrieben. Doch für ihn ist das im Moment kein Problem. Er wird um seinen Platz kämpfen und nach vorne schauen."

"Shinji wird bei Manchester United bleiben. Definitiv! Er wird den Klub in dieser Transferperiode nicht verlassen", so Kroth unmissverständlich weiter.

Dass es aber reges Interesse am Ex-Publikumsliebling des BVB gebe, wollte Kroth nicht verhehlen: "Während des letzten Transferfensters haben mich einige Vereine nach ihm gefragt. Aber er hat keinerlei Absicht, ManUnited zu verlassen."

EURE MEINUNG: Sollte Shinji Kagawa Manchester United verlassen? Oder hat er Recht, wenn er um seinen Platz kämpfen möchte?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wo landet der BVB am Ende der Saison?

Dazugehörig